Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 16:56
Foto: MEDION

Medion Life X5001: Smartphone- Schnäppchen im Test

01.01.2015, 08:30
Der Handelsriese Hofer startet am 2. Jänner mit seinen "HoT"-Tarifen als Mobilfunker. Zum Start des Mobilfunk-Angebots bietet der Diskonter auch gleich die passende Elektronik an. Eines der Smartphones, die es zum "HoT"-Start in den Hofer-Filialen gibt, ist das angesichts des Gebotenen fast schon unverschämt günstige Medion Life X5001 mit Full-HD-Display, Achtkern-Chip, guter Kamera und genug Speicher für 176,77 Euro. Was von dem Gerät zu halten ist, hat krone.at getestet.
Full- HD- Displays und Achtkern- Chips mit hohem Takt waren noch vor wenigen Monaten eine Domäne der Smartphone- Oberklasse. Preise von 500 Euro waren bei Geräten mit diesen Eigenschaften die Regel, vereinzelte Ausreißer galten bei einem Preis von 300 Euro bereits als günstig. Der Hofer- Lieferant Medion zeigt jetzt mit dem Life X5001, dass man High- End- Komponenten auch schon für weniger als 200 Euro bekommt.

Medion Life X5001
Foto: Medion

Was genau im neuen Hofer- Smartphone steckt, erfahren Sie in der Tabelle:

Medion Life X5001

CPU

MediaTek MT6592; 2 GHz Octa- Core

RAM

2 GB

Diagonale

5 Zoll

Auflösung

1.920 x 1.080 Pixel

Speicher

16 GB

microSD- Slot

Bis 32 GB

Hauptkamera

13 Megapixel mit LED- Blitz

Frontkamera

5 Megapixel

Funk

HSDPA, N- WLAN, Bluetooth 4.0, GPS

Maße

71 x 141 x 8,4 Millimeter; 130 Gramm

Akku

2.150 mAh

Software

Android 4.4

Extras

Dual- SIM

Preis

176,77 Euro

Auch wenn er auf dem Papier sehr schnell klingt, kann der verbaute MediaTek- Chip performancemäßig nicht ganz zur aktuellen Android- Oberklasse aufschließen. In einschlägigen Benchmarks wie "AnTuTu" reiht er sich ins Mittelfeld ein, die errechnete Performance liegt ungefähr im Bereich des HTC One M7. Das heißt aber nicht, dass der Chip lahm wäre. Für ein flüssiges Android- Bedienerlebnis und schnelle App- Öffnungszeiten reicht er, Spiele sind – wenn nicht allzu hardwareintensiv – ebenfalls kein Problem. Multitasking geht dank zwei Gigabyte RAM gut von der Hand. Alles in allem zwar kein Leistungswunder, aber für den Alltagsgebrauch mehr als ausreichend.

Display trotz Tiefpreis ziemlich gut

Das Fünf- Zoll- Display im Life X5001 überzeugt. Es bietet Full- HD- Auflösung und stellt Bilder und Videos entsprechend detailreich dar. Text ist angenehm lesbar und in dieser Preisklasse unerreicht scharf. Das Display bietet eine gute seitliche Ablesbarkeit, natürliche Farben und vergleichsweise hohe Helligkeit. In dieser Preisklasse gehört das Display des Medion- Smartphones zu den besten Bildschirmen, die es bislang in unser Testlabor geschafft haben.

Gute Kameras, solide Funkausstattung

Auch die Kamera- Performance des Hofer- Handys überzeugt. Die 13- Megapixel- Kamera an der Rückseite stellt ausreichend schnell scharf und liefert bei gutem Licht detailreiche Schnappschüsse. Im Zwielicht dauert das Scharfstellen länger, mitunter entstehen unscharfe Bilder. Auch eine gewisse Rauschgefahr besteht bei Dunkelheit. Insgesamt ist die Kamera- Performance aber deutlich besser als bei den meisten Konkurrenzgeräten in dieser Preisklasse und für den Alltag mehr als ausreichend. Die Frontkamera ist ebenfalls überzeugend: Mit fünf Megapixeln Auflösung ist sie nicht nur für Videotelefonate, sondern auch für das eine oder andere Selfie geeignet.

Eines haben aktuelle Android- Flaggschiffe dem neuen Hofer- Smartphone voraus: Sie funken bereits über den Datenturbo LTE, das Life X5001 hingegen "nur" über HSDPA. Weil LTE aber ohnedies nur mit einem teuren LTE- Tarif sinnvoll ist und HSDPA für die allermeisten Nutzer völlig ausreicht, werten wir das nicht als Schwäche. N- WLAN und Bluetooth 4.0 sind vorhanden, NFC fehlt. Ein GPS- Modul ist vorhanden. Die Speicherausstattung ist adäquat: 16 Gigabyte bringt das Smartphone ab Werk mit, wer mehr braucht, kann bis zu 32 Gigabyte große microSD- Karten nutzen. So ist man auch für größere Musiksammlungen und ausgiebige Foto- und Video- Sessions gerüstet.

Saubere Verarbeitung, gutes Handling

Die Verarbeitungsqualität geht in Ordnung. Die Front des Medion- Smartphones ist durch kratzfestes Glas geschützt, die Rückseite besteht aus griffigem Plastik. Unerwünschte Spalten oder sonstige Mängel konnten wir am Testgerät nicht entdecken. Etwas unpraktisch: Angesichts der Größe des Geräts wäre der Entsperr- Button an der Seite besser aufgehoben gewesen als an der Oberkante, wirklich schlimm ist das aber nicht.

Das Handling des Hofer- Smartphones ist ziemlich gut. Trotz fünf Zoll Bildschirmdiagonale ist es dank schmalem Rahmen ums Display noch vergleichsweise kompakt. Mit einer durchschnittlich großen Männerhand lässt es sich gut bedienen. Das Design ist insgesamt eher eckig, die Kanten sind aber so weit abgerundet, dass das Gerät auch bei längerer Verwendung nicht unangenehm in der Hand liegt. Android- Kenner werden sich bei Inbetriebnahme wundern, dass die kapazitiven Bedienelemente am unteren Bildschirmrand im Samsung- Stil – also im Vergleich zum Android- Standard seitenverkehrt – angeordnet sind. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit stört das aber nicht weiter.

Akku leider relativ kapazitätsarm

Der größte Schwachpunkt des Medion- Smartphones ist sein Akku. Der bietet mit 2.150 Milliamperestunden eine angesichts der Displaygröße eher geringe Kapazität. Andere Smartphones mit fünf Zoll Diagonale haben oft deutlich größere Akkus, vereinzelt bekommt man in dieser Größenklasse 3.000 Milliamperestunden.

Die Folge: Wer es intensiv nutzt, muss das Life X5001 mit nahezu hundertprozentiger Wahrscheinlichkeit täglich aufladen. Im Test reichte es bei normaler Nutzung zwar für einen Arbeitstag, nächtliches Aufladen ist aber für die meisten User Pflicht. Wohlgemerkt: Das gilt oft auch für Geräte mit größerem Akku. Denn: Ob am Ende des Tages nun 15 oder 30 Prozent Saft übrig sind, macht keinen großen Unterschied. Aufladen muss man über Nacht in beiden Fällen.

Android 4.4 mit etwas Bloatware

Bei der Software setzt das Medion Life X5001 auf Android in der aktuellen Version 4.4. Das Interface wurde nicht groß überarbeitet und entspricht – bis auf die seitenverkehrten Bedienelemente – dem Google- Standard. Bloatware – etwa eine 30- Tage- Testversion einer Antivirensoftware und eine Navi- Testversion – ist vorinstalliert. Dankenswerterweise lässt sich der Software- Ballast aber problemlos deinstallieren.

Auch einige Hofer- Apps sind vorinstalliert, ein paar nette Bildbearbeitungs- und Video- Apps runden das Softwarepaket ab. Auch, wenn die Bloatware nicht sein müsste und dem Nutzer bei der Inbetriebnahme etwas Arbeit macht: Grundsätzlich ist die Software des Life X5001 gelungen.

Fazit: Am Ende ist das neue Hofer- Smartphone bis auf den kapazitätsarmen Stromspeicher ein ziemlich rundes Paket geworden. Die gebotene Leistung ist für die meisten Nutzer absolut ausreichend. Bildschirm und Kamera sind deutlich besser, als man es in dieser Preisklasse gewohnt ist. Die Verarbeitungsqualität ist solide, das Handling gut. Der Garantiezeitraum ist mit drei Jahren großzügig gewählt, insgesamt handelt es sich beim Medion Life X5001 um ein angesichts des günstigen Preises äußerst attraktives Gerät.

Wer ohnedies nach einem erschwinglichen neuen Smartphone sucht und auch mit einem etwas kleineren Akku zurande kommt, kann dem Hofer- Handy guten Gewissens eine Chance geben.

01.01.2015, 08:30
der
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum