Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 19:49
Foto: APA/HERBERT NEUBAUER

Ex- Orange- Chef startet eigenes Mobilfunkangebot

17.02.2014, 12:42
Mobilfunkprofi Michael Krammer kann es nicht lassen: Der ehemalige Chef von tele.ring, e-Plus und Orange geht in der zweiten Jahreshälfte mit einem eigenen Mobilfunkangebot an den Start. Er wird virtueller Netzbetreiber, tritt also nach außen als vollwertiger Anbieter auf, nutzt aber das Funknetz eines bestehenden Anbieters. Dem Vernehmen nach soll dies T-Mobile sein.

"Ja, wir starten in der zweiten Jahreshälfte", sagte Krammer am Montag. Für Details sei es noch zu früh, die fünf Eigentümer der Firma Ventocom GmbH, an der Krammer 33 Prozent hält, seien jedoch bereits operativ tätig, es gebe auch schon ein paar Mitarbeiter. Sitz des künftigen Mobilfunkers ist Wien, einen Markennamen gibt es noch nicht.

Die zuletzt gestiegenen Mobilfunktarife hätten Marktmechanismen in Bewegung gesetzt, die einen Start für Neueinsteiger attraktiv machen, so Krammer. Neben Krammer haben bereits der Wiener Kabelnetzbetreiber UPC und das Wiener Technologieunternehmen Mass Response angekündigt, als virtueller Netzbetreiber starten zu wollen.

Kritik an Tariferhöhungen nach LTE- Auktion

In den Internetforen hatten zuletzt die Tariferhöhungen bzw. die Streichung von günstigen Einsteigertarifen für Empörung gesorgt. Verärgerte Konsumenten führen dies auf den Wegfall von Orange zurück, wodurch der Wettbewerbsdruck zurückgegangen sei. Die Netzbetreiber verweisen auf die zwei Milliarden Euro, die sie im Herbst des Vorjahres bei der LTE- Auktion zu bezahlen hatten.

Kritiker sehen in dem hohen Erlös bei der Frequenzversteigerung für den Staatshaushalt eine indirekte Steuereintreibung. Der Vorwurf: Der Bund habe sich zwei Milliarden von den Mobilfunkern geholt, die sich dieses Geld nun über höhere Tarife von den Konsumenten wieder zurückholen.

17.02.2014, 12:42
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum