Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 05:00

Dell und Lenovo hegen Smartphone- Pläne

08.09.2008, 10:56
Der chinesische PC-Hersteller Lenovo spielt mit dem Gedanken, seine Produktpalette auszuweiten und in das Smartphone-Geschäft einzusteigen. "Die erste neue Kategorie, in die wir eingestiegen sind, waren Netbooks. Wir sehen für uns nun ausreichendes Potenzial, um auch im Smartphone-Segment aktiv zu werden", sagt Bill Amelio gegenüber dem Nachrichtenportal AustralianIT. Lenovo ist allerdings nicht der einzige Computerbauer, der mit diesem Gedanken spielt: Dell liebäugelt ebenfalls damit, ein Mobiltelefon auf den Markt zu bringen, das man laut CEO Michael Dell als Konkurrent zum iPhone positionieren würde.

Lenovo baute in den vergangenen Jahren sein Kerngeschäft, die Business- PC und -Notebooksparte, kontinuierlich aus. In diesen Sektor stieg das Unternehmen durch die Übernahme der ThinkPad- Sparte von IBM ein. Um den Kundengewinn voranzutreiben brachte Lenovo jedoch auch Angebote für Privatkunden auf den Markt, beispielsweise Laptops und Desktop- PCs. Aber auch im Servergeschäft ist Lenovo tätig. In einigen Ländern, vor allem im Heimatmarkt China, vertreibt der Hersteller zudem Drucker. Auf die weltweite Bühne trat man als Sponsor der Olympischen Spiele in Peking, so Amelio. Somit konnte das Unternehmen seinen Namen einem breiten Publikum bekannt machen. Zum Smartphone- Produzenten zu werden, sei der nächste logische Schritt.

Ebenfalls wenig konkrete Vorstellungen formulierte Dell auf einer Technik- Konferenz in New York. Laut Dell möchte man am Hype um die neue Generation im Mobiltelefonsektor mitnaschen und plant ein Gerät, das in den Wettbewerb mit dem iPhone treten soll. Er sprach von einem Gerät mit kleinem Bildschirm, dessen Funktionen ähnlich dem iPhone und anderer Smartphones sein werden. Bei der Frage nach dem Zeitplan gab sich der Dell- Chef jedoch zurückhaltend und meinte lediglich, dass in naher Zukunft keine entsprechenden Geräte zu erwarten sein werden. (pte)

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum