Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 02:46

Apple bekommt Patent für Multitouch- Steuerung

27.01.2009, 16:03
Mit dem iPhone hat Apple die sogenannte Multitouch-Technologie, bei der Geräte mit einem oder mehreren Fingern über einen berührungsempfindlichen Bildschirm gesteuert werden, salonfähig gemacht. Zahlreiche Konkurrenten haben inzwischen mehr oder weniger erfolgreich versucht, diese Technologie auch für ihre Modelle zu nutzen. Jüngstes Beispiel: der US-Smartphonehersteller Palm mit dessen "Palm Pre". Die Verwendung der Multitouch-Technologie könnte die Hersteller jedoch bald teuer zu stehen kommen, denn Apple bekam nun offiziell das Patent für die iPhone-Fingerkontrolle zugesprochen.

Man werde es sich nicht gefallen lassen, wenn andere Hersteller sich die Prinzipien der iPhone- Oberfläche zu eigen machen und gegebenenfalls derartige Versuche mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln bekämpfen. Mit diesen Worten hatte Tim Cook, seit Anfang Jänner die Ablöse für Steve Jobs an der Apple- Spitze, erst kürzlich Konkurrenten vor dem Abkupfern der hauseigenen Multitouch- Technologie gewarnt.

Jetzt hat der Konzern aus dem kalifornischen Cupertino die rechtliche Rückendeckung für künftige Auseinandersetzungen mit Firmen bekommen: Das Unternehmen habe ein Patent für die Steuerung von technischen Geräten "mit einem oder mehreren Fingern" über einen berührungsempfindlichen Bildschirm erhalten, teilte das US- Patentamt am Montag (Ortszeit) mit. Bei dem Patent mit der Nummer 7479949 gehe es um die Steuerung für das iPhone sowie Apples iPod durch Fingerbewegungen, mit denen die Bildschirmanzeige gedreht, gekippt oder vergrößert werden kann.

Abzuwarten bleibt nun, ob Apple Konkurrenzprodukte mit Klagen abstraft oder künftig teure Lizenzen für die Verwendung seiner Multitouch- Technologie vergibt. Angst, dass einer der Mitbewerber eine bessere Finger- Steuerung entwickeln könnte, hat man bei Apple jedenfalls nicht: Den Wettbewerbern sei man technologisch "um Jahre voraus", sagte Steve Jobs erst kürzlich.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum