Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.08.2017 - 04:55
Foto: thinkstockphotos.de, microsoft.com, krone.at-Grafik

Problem- Update zerstört Office- 2013- Installationen

16.06.2014, 09:50
Vergangene Woche hat Microsoft ein Update für sein Büro-Paket Office 2013 veröffentlicht, das bei vielen Nutzern massive Probleme verursacht. Konkret legt die Aktualisierung unter Umständen bei Office 2013 und der Abo-Variante Office 365 die komplette Office-Installation lahm. Abhilfe schafft nur die Systemwiederherstellung.

In Microsofts Hilfe- Foren klagen derzeit zahlreiche Nutzer über zerstörte Office- 2013- Installationen. Schuld ist offenbar ein vergangene Woche veröffentlichtes Problem- Update, berichtet das IT- Portal "Heise" .

Word, Excel, Powerpoint, Outlook und andere Office- Programme verweigern nach der Aktualisierung in vielen Fällen den Start mit einer Fehlermeldung und der Aufforderung, die Office- Installation über die Systemsteuerung zu reparieren.

Nur Systemwiederherstellung behebt Problem

Derlei Reparaturversuche bleiben allerdings meist erfolglos, selbst das Deinstallieren des Updates bringt offensichtlich keine Linderung. Der einzige Weg, Office wieder zum Laufen zu bringen, führt aktuell über die Windows- Systemwiederherstellung.

Wer den PC auf einen Stand vor dem 11. Juni, an dem das zerstörerische Update veröffentlicht wurde, zurücksetzt und Office die automatischen Updates ausredet, damit es sich den Problem- Patch nicht erneut installiert, sollte wieder ein funktionierendes Büropaket haben.

Bei Microsoft ist das Problem mit dem jüngsten Office- Update mittlerweile bekannt, an einer Lösung wird gearbeitet. Bis das Update zum Update bereitsteht, sollten Nutzer von Office 2013 aber nach Möglichkeit vermeiden, ihre Installation zu aktualisieren.

16.06.2014, 09:50
der
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum