Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.08.2017 - 05:50
Foto: EPA

Erneut Razzia in chinesischen Microsoft- Büros

06.08.2014, 13:57
Chinesische Behörden haben erneut Büros von Microsoft durchsucht. In mehreren Städten des Landes, unter anderem in Peking, seien Standorte des Konzerns überprüft worden, teilte die Behörde SAIC am Mittwoch mit. Betroffen gewesen sei auch die Beratungsfirma Accenture, an die der US-Softwarekonzern Finanzaufgaben ausgelagert hat. Microsoft und Accenture wollten sich nicht zu der Razzia äußern.

Vergangene Woche hatte die SAIC öffentlich gemacht, wettbewerbsrechtliche Ermittlungen gegen Microsoft aufgenommen zu haben (siehe Infobox). Die Amerikaner wollen mit den Behörden kooperieren.

Die SAIC befasst sich vorrangig mit Korruptions- und Betrugsfällen. Branchenexperten betonen, dass die Microsoft- Aktivitäten in China überschaubar sind und deswegen unklar ist, wie Verstöße gegen Kartellbestimmungen aussehen könnten.

Am Mittwoch kündigten die chinesischen Kartellwächter zudem Strafen gegen Audi und Chrysler an. Auch gegen Mercedes- Benz wird ermittelt.

06.08.2014, 13:57
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum