Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.02.2017 - 12:22
Foto: ORF

Peter Resetarits bittet wieder zum "Bürgerforum"

12.12.2016, 16:55

Was gehört im nächsten Jahr auf die Aufgabenliste der Regierung? Was sind für die Bürger die wichtigsten Sorgen, Ängste und Nöte, was ärgert sie? Muss das Land nach der Bundespräsidentenwahl wieder geeint werden? Diese und weitere Fragen diskutiert Peter Resetartits am Dienstagabend (20.15, ORF 2) unter dem Titel "Österreich auf dem Prüfstand - Wie geht es weiter?".

"Die Bürger haben heuer weltweit bei Wahlen und Abstimmungen den herkömmlichen Politbetrieb abgestraft. Viele haben das Gefühl, dass das, was sie sich denken, was sie richtig oder falsch finden, für die Regierenden keine Rolle spielt", so Resetarits zur "Krone", "heute werden 300 Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit bekommen, Kanzler, Vizekanzler und Oppositionsspitzen mit ihren Sorgen zu konfrontieren!"

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum