Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.03.2017 - 08:48
Eva Weissenberger (li.) geht, Esther Mitterstieler kommt.
Foto: twitter.com/NEWS, news.at

"News"- Chefredaktion: Abgang nach nur 24 Monaten

21.12.2016, 10:51

Eva Weissenberger, seit Februar 2015 Chefredakteurin des Wochenmagazins "News", verlässt das Unternehmen im Februar 2017 nach nur zwei Jahren wieder. An ihre Stelle tritt Esther Mitterstieler, die ebenso wie Weissenberger 2015 in die News- Chefredaktion einzog. Gemeinsam mit Weissenberger verlassen etliche andere Mitarbeiter das Magazin.

Weissenbergers Stellvertreterin Julia Ortner, Art Director Christian Sulzenbacher und einige von Weissenberger engagierte Mitarbeiter wie Severin Corti (Lifestyle) und Christoph Wurmdobler (Menschen) verlassen das Magazin laut einem derstandard.at- Bericht  ebenfalls.

Herausgeber informierte Mitarbeiter am Mittwoch

Die Mitarbeiter des Wochenmagazins wurden von Herausgeber Horst Pirker, der seit Sommer Mehrheitseigentümer der Verlagsgruppe News ist, am Mittwoch über die Personalrochade informiert, heißt es in dem Bericht.

Weissenberger - früher Chefredakteurin bei der Kleinen Zeitung Kärnten - hatte das wirtschaftlich in Bedrängnis geratene Magazin im Frühling 2015 übernommen und ihm eine neue inhaltliche Richtung auferlegt: Weg von harter Politik- Kost und Aufdeckerthemen, hin zu einem "weichen und positiven" Wochenendmagazin. Der Erscheinungstag verschob sich von Donnerstag auf Samstag.

"News"-Chef Horst Pirker
Foto: APA/HERBERT NEUBAUER

Neupositionierung soll revidiert werden

Gefruchtet hat der neue Kurs offenbar nicht. Herausgeber Pirker spricht zwar von einer Neupositionierung "auf hohem Niveau", gleichzeitig strebt man aber offenbar eine Kurskorrektur an. Unter Mitterstieler soll News nun wieder kantiger und politischer werden. Gerüchten zufolge könnte der Abgang Weissenbergers Folge größerer Spannungen innerhalb der Führungsriege des Verlagshauses sein.

Branchen- Insider munkeln nun, sie könnte möglicherweise gemeinsam mit ihrer Stellvertreterin Ortner wieder zum ORF wechseln, wo beide eine Vorgeschichte haben. Weissenberger arbeitete für die ORF- Magazine "Wie bitte?" und "Report", Ortner war bis 2015 im Innenpolitikressort des ORF.

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum