Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.04.2017 - 12:44
Heidi Klum mit ihren Juroren Michael Michalsky und Thomas Hayo
Foto: ProSieben

Klum sucht auch "Germany's Überüber- Next- Topmodel"

20.05.2016, 10:17

Heidi Klum wird noch mindestens zwei Staffeln "Germany's Next Topmodel" verantworten. Das Model hatte in der vorletzten Staffel mit sinkenden Quoten zu kämpfen, sodass diese Ausgabe zu einer Enttäuschung für die Moderatorin und Unternehmerin wurde. Doch Glück gehabt: Die letzte Staffel entpuppte sich anschließend als Quotenerfolg - für Klum ein Grund genug, weiterzumachen.

Eine Staffel für 2017 stand bereits fest, nun ist das Format auch für 2018 und 2019 geplant, wie der Sendersprecher Christoph Körfer gegenüber der"'Bild"- Zeitung verriet: "Wir haben einen laufenden Vertrag. Insofern gibt es keinen Grund, aktuell zu verhandeln. Aber es gibt viele schöne Gründe, dass es noch einige Ausgaben der Erfolgsshow gibt."

Die "GNTM"-Finalistinnen 2016: Elena, Taynara, Jasmin, Kim, Fata
Foto: ProSieben

Aufgrund des Erfolgs der letzten Staffel soll Klum einen Bonus im siebenstelligen Bereich erhalten.

Heidi Klum
Foto: Viennareport
Heidi Klum
Foto: Viennareport
Heidi Klum
Foto: Viennareport

Doch auch wenn die Show so erfolgreich ist, gilt Heidi Klum vielen jungen Frauen keinesfalls als Vorbild. Das ergab eine Studie von "Human Brand Index", wie die "Gala" berichtet. Die Zielgruppe der Studie waren Frauen zwischen 15 und 49 Jahren. Das 42- jährige Model setzte gezielt seine Popularität ein. Fast jeder Frau der Zielgruppe ist Heidi Klum ein Begriff. Sie polarisiere durch großes Unterhaltungstalent und ihre Erfahrung in der Mode- Branche. 46 Prozent der Befragten bezeichnen sich selbst als Sympathisanten oder Fans des Models. Für viele Frauen ist es auch zur Tradition geworden, sich gemeinsam "Germany's Next Topmodel" anzuschauen. Und das gilt nicht nur für die jüngeren Zuschauerinnen der Serie: Viele Mädchen schauen mit ihren Müttern zusammen die Show von Klum.

20.05.2016, 10:17
AG/pfs, krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum