Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.03.2017 - 22:44
Foto: twitter.com/tanjugnews, krone.at-Grafik

Hacker legten serbische Nachrichtenagentur lahm

30.01.2017, 08:56

Die serbische Nachrichtenagentur Tanjug ist am Sonntag zweimal von albanischen Hackern aus dem Kosovo lahmgelegt worden. Auf der Titelseite der staatlichen Agentur sei vorübergehend nur die Fahne der früheren Kosovo- Rebellenarmee UCK mit dem englischen Hinweis "Kosovo ist Albanien" zu sehen gewesen, berichteten Medien in der Region.

Der fast nur noch von Albanern bewohnte Kosovo war 2008 von Serbien abgefallen und ist inzwischen von mehr als 100 Staaten anerkannt. Belgrad will aber seine frühere Provinz wieder zurückhaben.

Die UCK war wichtiger Teil des Bürgerkrieges von 1998 und 1999. Nach der Vertreibung von bis zu 800.000 Albanern durch serbische Soldaten und Freischärler hatten NATO- Bomben den Rückzug Belgrads erzwungen.

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum