Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.09.2017 - 17:21
Es tut uns leid, Ihr Browser ist veraltet.
Aktualisieren Sie Ihren Browser, um das Video zu sehen.
Foto: Viennareport / Video: twitter.com

Emilia Clarke: Deshalb musste sie beim Dreh leiden

01.06.2017, 05:50

Na, wenn das mal keine Luxusprobleme sind! Im Interview mit dem "Entertainment Weekly" beschwerte sich Emilia Clarke nun, dass sie beim Dreh für die siebte Staffel von "Game of Thrones" besonders "leiden" musste. Warum? Die 30- jährige Schauspielerin, die in der Erfolgsserie die Rolle der Daenerys Targaryen spielt, hatte zum ersten Mal mehr Szenen in der Serie als bisher. Doch das hat nicht nur Vorteile ...

Mehr Zeit im Kostüm ist für die meisten Schauspieler eigentlich eine Ehre - doch gleichzeitig heißt das auch mehr Aufwand. Davon können die Hauptdarsteller von "Game of Thrones" derzeit ein Liedchen singen. Denn während die 7. Staffel der Hitserie momentan in den Startlöchern steht, hatten Emilia Clarke und Peter Dinklage während der Dreharbeiten vor allem mit einem Problem zu kämpfen, wie die 30- Jährige im Interview mit dem "Entertainment Weekly" verrät: "Als ich diese Staffel zum ersten Mal las, dachte ich: 'Verdammt, ich muss sehr viel Text lernen!'"

Emilia Clarke als Daenerys Targaryen in "Game of Thrones"
Foto: Viennareport
Emilia Clarke als Daenerys Targaryan
Foto: HBO

Warum sie für die neue Staffel noch mehr vor der Kamera stehen musste, obwohl es dieses Mal nur sieben Folgen zu sehen geben wird, ist für Clarke weiterhin ein Rätsel. "Wir filmen diesmal mehr als sonst. Ich weiß nicht genau, wie das passiert ist", lacht sie. Und auch Peter Dinklage stimmt Clarke zu: "Ich habe diese Staffel mehr Tage gearbeitet, als zuvor."

Die 7. Staffel von "Game of Thrones" steht in den Startlöchern.
Foto: Viennareport

Mega- Gage für Emilia Clarke

Der Show- Runner Dan Weiss hat laut "Bang Showbiz" derweil eine einfache Erklärung, weshalb die Hauptdarsteller nun für mehr Szenen vor der Kamera standen als in den letzten Jahren: "Wenn man mehrere Dutzend Charaktere sterben lässt, müssen die übrig gebliebenen automatisch mehr dramatisches Gewicht tragen", meint er lapidar.

Emilie Clarke in "Game of Thrones"
Foto: HBO

Über ihre Bezahlung kann sich die schwer beschäftigte Schauspielerin allerdings nicht beschweren: Ganze 2,5 Millionen Euro soll sie für "Game of Thrones" erhalten - pro Episode. Dabei hat der hohe Preis durchaus seine Berechtigung. Die Serie wird in 170 Ländern weltweit ausgestrahlt, bekommt nahezu überall Rekord- Quoten und gewann bereits 38 Emmys. Am 16. Juli startet die bereits siebte Staffel.

Emilia Clarke als Daenerys Targaryen in "Game of Thrones"
Foto: AP
Emilia Clarke als Daenerys Targaryen in "Game of Thrones"
Foto: AP

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum