Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
28.06.2017 - 21:47
Foto: YouTube.com/Eugen Merher

Diesen YouTube- Hit lehnte Adidas als Werbefilm ab

07.01.2017, 15:22

Da dürften sich einige Führungskräfte beim Sportartikelhersteller Adidas wohl ziemlich ärgern: Ein vom Konzern abgelehnter Werbefilm eines Studenten entwickelt sich derzeit zum weltweiten Hit im Netz. Auf YouTube verzeichnete das Video bereits mehr als fünf Millionen Zugriffe. Der berührende Film erzählt, dass Leidenschaft für Sport nie endet - und Menschen sogar befreien kann.

Ein trauriger Mann sitzt in einem Altersheim auf seinem Bett. Der Alltag frustrierend und langweilig, von der Familie ist nichts zu sehen. Doch dann erblickt der ehemalige Sprinter seine alten Laufschuhe ... Der Kurzfilm ist wohl einer der berührendsten Werbespots aller Zeiten.

Geschaffen wurde der als Werbespot gedachte Film von Eugen Merher, einem 26- jährigen Studenten der Filmakademie im deutschen Baden- Württemberg. Merher bot Adidas den Film in Rohfassung an - und bekam prompt eine Absage, wie er der "Huffington Post" erzählte: "Ich habe Adidas den Spot in der Erstversion ohne Farbkorrektur als möglichen Werbespot geschickt und sie gefragt, ob sie vielleicht Lust hätten, Sponsor zu sein. Aber ich habe eine Standard- Absage bekommen."

Adidas bot Filmstudent Job an

Als der Film schließlich fertig war, wandte sich Merher erneut an den Sportartikelhersteller, allerdings wieder ohne Erfolg. Daraufhin stellte der Student den Film ins Netz - und brach in kürzester Zeit die Millionen- Marke. Inzwischen wurde der Streifen mehr als fünf Millionen Mal angesehen. Und Adidas hat sich bei Eugen Merher gemeldet: Sie bieten ihm jetzt sogar einen Job an. "Ob ich den annehme, weiß ich aber noch nicht", sagt er.

Redakteurin
Michaela Braune
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum