Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 03:43
Foto: Sky Atlantic, NBC Universal Media, HBO

Diese Serien glänzen mit echten Hollywoodstars

16.02.2016, 15:10

Noch vor zehn Jahren hätten viele Hollywoodstars womöglich die Nase gerümpft beim Gedanken, in die Niederungen des Fernsehens abzusteigen. Doch hochkarätige Inhalte und mutige Produktionen sind immer öfter im TV statt im Kino zu finden, und damit auch echte Berühmtheiten von der großen Leinwand.

"True Detective"

Die erste Staffel von "True Detective" bietet gleich doppelte Star- Power auf: Matthew McConaughey und Woody Harrelson müssen als grundverschiedenes Polizistenduo Morde in Louisiana aufklären. In Staffel zwei folgen Colin Farrell und Rachel McAdams als Cops in Kalifornien - und mit Vince Vaughn auch ein Hollywood- erprobter Gegenspieler. Staffel eins ist derzeit in der Streaming- Flatrate bei Sky Online enthalten.


"House of Cards"

Trotz seiner herausragenden Schauspieler- Qualitäten war Kevin Spacey im Kino meist eher in Nebenrollen zu sehen. In "House of Cards" hat er endlich den verdienten großen Auftritt als US- Politiker, der mit schmutzigen Tricks bis hin zu brutalem Mord im Weißen Haus an die Macht kommen will. Die ersten drei Staffeln sind derzeit per Stream bei Sky Online und Netflix zu finden.

Video: vimeo.com

"Fargo"

Gleich zwei Hollywood- Größen hat die Serienumsetzung des Coen- Films "Fargo" in der ersten Staffel zu bieten: Billy Bob Thornton trifft auf Martin Freeman. Die beiden Bösewichte - der eine als Profi, der andere als Amateur - sind aber nicht die einzigen großartigen Schauspieler. Auch Bob Odenkirk (der nach "Breaking Bad" seinen eigenen Serienableger "Better Call Saul" bekam), Colin Hanks und allen voran Allison Tolman als Polizisten machen aus der Mischung aus Thriller und schwarzer Komödie einen echten Seriengenuss. Zu sehen gibt's die erste sowie die zweite Staffel (in neuer Besetzung, unter anderem mit Kirsten Dunst) auf Netflix.

"Homeland"

Während Claire Danes mit TV- Rollen groß wurde, ist sie vor allem für Filme wie "Romeo + Juliet" und "Terminator 3" berühmt. Ihr ganzes Talent zeigt sie aber in "Homeland", wo sie seit 2011 als psychisch kranke CIA- Agentin Terrorpläne aufdeckt. Die ersten drei Staffeln sind derzeit bei Amazon Prime in der Flatrate enthalten.


"Penny Dreadful"

In "Penny Dreadful", der Serie rund um allerlei Horrorgestalten von Vampiren und Werwölfen bis hin zu Frankensteins Monster, ist vor allem Eva Green als vom Teufel Besessene ein echter Hingucker. Doch auch andere Hollywood- Bekanntheiten haben hier einen festen Platz, etwa Timothy Dalton und Josh Hartnett. Die beiden Staffeln sind bei Netflix zu sehen.

"Extant"

Oscarpreisträgerin Halle Berry spielt in der Science- Fiction- Serie "Extant" eine Astronautin, die nach einem Solo- Aufenthalt trotz Unfruchtbarkeit plötzlich schwanger ist. Doch auch der Umgang mit dem Roboter, den ihr Mann als Kinderersatz gebaut hat, bereitet ihr Probleme. Staffel eins ist in der Flatrate bei Amazon Prime enthalten, Staffel zwei zum Teil bei Maxdome.

"Shades of Blue"


Das aktuellste Beispiel unserer Liste und noch nicht im deutschsprachigen Raum zu sehen: Musik- und Filmdiva Jennifer Lopez kehrt mit dem Polizeidrama "Shades of Blue" ins Fernsehen zurück. Sie spielt darin eine Polizistin, die gegen ihren korrupten Vorgesetzten (Ray Liotta) aussagen soll, um ihre Tochter zu schützen.

Wie komme ich an die Serien?

Amazon Prime kostet 49 Euro pro Jahr und beinhaltet neben TV- Serien und Filmen auch Musik- Streaming. Es gibt eine 30- tägige kostenlose Probephase, die Umwandlung in die kostenpflichtige Mitgliedschaft kann man in den Kontoeinstellungen verhindern. Netflix hat ebenfalls Filme und Serien im Angebot, die Mitgliedschaft kostet ab 7,99 Euro (HD- Bild gibt's allerdings erst ab 9,99 Euro) pro Monat, den ersten Monat gibt's zur Probe gratis. Dasselbe gilt für Maxdome mit Film- und Serien- Flatrate für 7,99 Euro pro Monat. Sky Online kostet im Entertainment- Paket für Serien 9,99 Euro pro Monat. Alle Dienste sind monatlich kündbar.

16.02.2016, 15:10
bge, krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum