Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 12:11
Foto: Fox

"Akte X": Agent Mulder ermittelt im Drogenrausch

03.03.2016, 13:48

Nach einem Selbstmordattentat müssen Mulder und Scully einen Weg finden, mit einem der Angreifer Kontakt aufzunehmen, bevor ein weiterer Anschlag stattfindet. Ihr Zeuge liegt aber im Koma. Während Scully den konventionellen Weg gehen und einen Gehirnscan durchführen will, probiert Mulder am Donnerstag, 20.15 Uhr auf ORF eins, eine weit weniger anerkannte Methode aus…

Mithilfe bewusstseinserweiternder Drogen versucht er, mit dem Attentäter in Kontakt zu treten. Ob seine Methode funktioniert oder Mulder sich im Strudel der Halluzinogene verliert, zeigt ORF eins am Donnerstag, dem 3. März 2016, um 20.15 Uhr in der neuen "Akte X"- Folge "Babylon" als deutschsprachige Free- TV- Premiere.  Es ist nach dem Debüt die zweite Folge, bei der Serienschöpfer Chris Carter Regie geführt und das Drehbuch geschrieben hat.

Video: krone.tv

03.03.2016, 13:48
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum