Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.08.2017 - 14:04
Foto: thinkstockphotos.de

Google ist gegen Hintertüren für Geheimdienste

07.05.2015, 08:30
Eric Grosse, Leiter des Sicherheitsteams des US-Internetkonzerns Google will Polizei und Sicherheitsbehörden keinen verdeckten Zugang zu Nutzerdaten geben. "Das Ziel meines Teams ist es, unsere Systeme so sicher zu machen, dass niemand in eine Hintertür einbrechen kann", sagte er auf der Internetkonferenz Re:publica in Berlin.

Besonders in den USA fordern Sicherheitsbehörden einen Generalschlüssel, um auch geschützte Informationen lesen zu können. Grosse sagte, Behörden sollten nur dann Zugang zu Nutzerdaten bekommen, wenn sie eine richterliche Anordnung haben. "Das ist der richtige Weg." Seit den NSA- Enthüllungen hat Google seine Sicherheitsvorkehrungen verbessert.

Kritik von Sicherheitsexperte Hypponen

Der Sicherheitsfachmann Mikko Hypponen nahm Google wenig später aufs Korn: "Google kann Ihre Privatsphäre vor allen anderen schützen, außer vor Google selbst", sagte der Manager der finnischen Firma F- Secure. Schließlich werte Google Nutzerdaten aus und bilde Nutzerprofile, um zielgerichtete Werbung zu verkaufen.

Das gelte auch für andere Internetfirmen. Auf Twitter könnten sich beispielsweise Werbekunden gezielt an Nutzer wenden, die eine bestimmte Sorte Cornflakes mögen oder bald ein Kind erwarten und mit ziemlicher Sicherheit Babysachen brauchen. Diese Daten stammten von Spezialfirmen, die anhand der Telefonnummern der Verbraucher deren Konsumverhalten und andere Daten ermitteln würden. Der Zugriff auf die Telefonnummern von Millionen von Anwendern sei auch das Hauptmotiv für die Milliarden- Übernahme von WhatsApp durch Facebook gewesen.

07.05.2015, 08:30
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum