Foto: AFP/PATRIK STOLLARZ, twitter.com

Schock! Wagner spielt trotz Finger- Unfall weiter

01.04.2017, 08:45

Schockmoment in der deutschen Bundesliga! Der Hoffenheim- Stürmer Sanro Wagner renkte sich im Duell gegen Hertha BSC bei einem Zusammenstoß mit Vedad Ibisevic den Finger aus. Die Ärzte eilten zur Hilfe und renken ihn wieder ein. Wagner konnte weiterspielen. Die Highlights der Partie sehen Sie oben im Video!

Es passierte in der 14. Spielminute. Sandro Wagner stieß mit Vedad Ibisevic zusammen und blieb mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden liegen. Der Schockmoment: Wagners Zeigefinger an der linken Hand stand fast senkrecht ab.

Teamarzt Thomas Frölich renkte ihm den Finger am Spielfeldrand wieder ein. Der Stürmer spielte danach weiter und legte sogar in der 87. Spielminute den 3:1- Siegtreffer für Andrej Kramaric auf.

Hier geht's zum Spielbericht !

"Nein, es tut nicht weh. Es hat auch im Spiel nicht wehgetan. Das Adrenalin ist sehr hoch und ich war einfach nur geschockt. Ich habe so etwas noch nicht gesehen, außer im Actionfilm", sagte der 28- Jährige nach der Partie.

Redaktion
krone Sport
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum