Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 12:15
Foto: thinkstockphotos.de

Sind Sie bereit für ein Baby?

07.02.2014, 14:35
Bei den meisten Paaren kommt früher oder später das Thema Kinderwunsch auf. Und während bei den einen ganz klar ist, wie man sich entscheidet, hadern andere mit dieser Frage. Natürlich ist ein Baby eine intensive Veränderung des gemeinsamen Lebens - wenn man aber dafür bereit ist, beginnt ein wunderschöner neuer Lebensabschnitt als Familie.

Anzeichen 1 – Suche nach Erfüllung

Sie haben das Gefühl, dass gerade ein Lebensabschnitt dem Ende zugeht: Sie haben sich ausgetobt, sind gereist, haben vielleicht beruflich schon einiges erreicht und sehnen sich nun nach einer Familie mit Kind? Wenn das starke Gefühl da ist, dass ein Baby Ihr Leben bereichern würde und Sie bereit sind, sich vom vorhergehenden Abschnitt innerlich zu verabschieden, weil Sie wenig bis gar nichts vermissen würden bzw. die Ihnen wichtigen Erfahrungen gemacht haben, ist das ein gutes Zeichen.

Anzeichen 2 – Gemeinsamer Wunsch

Auch bei Ihrem Partner ist das Bedürfnis nach einem Baby schon stark vorhanden. Sie betrachten gemeinsam begeistert kleine Kinder und Babys in Ihrem Umfeld, sprechen immer wieder vom gemeinsamen Nachwuchs und schmieden Pläne. Besser warten sollten Sie, wenn nur einer sich nach einem Kind sehnt, denn dann ist die Gefahr gegeben, dass Sie sich durch das Baby eher voneinander entfernen. Schwierige Phasen, wie zu kurze Nächte oder Krankheiten des Babys, werden sonst zu einer echten Belastungsprobe, in der schnell der Satz fällt "Du wolltest ja unbedingt jetzt schon ein Kind".

Anzeichen 3 – Bereit für Verantwortung

Das Leben mit einem Baby hat bekannterweise nicht immer nur Sonnenseiten, und auch eine Schwangerschaft kann problematisch werden. Das muss Ihnen klar sein, bevor Sie sich darauf einlassen. Sind Sie bereit, auch herausfordernde Phasen miteinander zu überstehen, dann ist es gut. Haben Sie Angst vor Schwangerschaftsübelkeit oder einer schwierigen Geburt, schreienden Babys, Kinderkrankheiten oder anderen Schwierigkeiten, dann sollten Sie sich fragen, ob Sie vielleicht mit Ihrem Wunsch noch ein wenig warten wollen.

Anzeichen 4 – Stabile Beziehung

Sind Sie sich sicher, dass Sie einander gefunden haben und leben Sie auch schon längere Zeit harmonisch miteinander, dann ist die Beziehung eine gute Basis für eine Familie. Denn ohne Zweifel gehören Auseinandersetzungen zu jeder Beziehung dazu. Kracht es jedoch immer wieder heftig wegen grundlegenden Differenzen, gibt es schwelende Konflikte oder haben Sie Zweifel, ob die Beziehung auf Dauer gutgehen kann, sollte der Kinderwunsch noch etwas aufgeschoben werden. Ein Kind braucht Liebe und Harmonie. Dauernde Streitereien schaffen kein angenehmes, geborgenes Umfeld. Abgesehen davon, dass das Miterleben einer Scheidung gerade für kleinere Kinder ein einschneidendes Erlebnis ist, welches die Entwicklung beeinflusst.

Anzeichen 5 – Finanzielle Situation

Ein Baby bedeutet im Normalfall auch finanzielle Einbußen. Ihre Situation sollte daher soweit gefestigt sein, dass Sie auch mit nur einem Einkommen gut leben können und Reserven haben. Jagt Ihnen der Gedanke an Verzicht eher Angst ein, sollten Sie noch etwas an Ihrer finanziellen Basis arbeiten, bevor Sie an einem Baby zu basteln beginnen.

Anzeichen 6 – Zukunftspläne

Sind Sie sich einig, dass die wilde Zeit vorbei ist, dann ist es gut. Würden Ihnen Party, Fortgehen, spontane Urlaube oder wilde Abenteuertrips fehlen, sollten Sie noch warten. Natürlich sind solche Aktivitäten mit Baby nicht vorbei, aber es bedarf eines höheren Organisationsaufwands, um die Betreuung in dieser Zeit zu organisieren. Auch Karriereziele, die man vor der Karenz abhaken wollte, sollten erreicht worden sein oder gerne in die Zukunft verschoben werden. Sind Sie nicht bereit, auf etwas zu verzichten, sollten Sie noch etwas warten.

07.02.2014, 14:35
lhi/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum