Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.09.2017 - 18:10
Foto: thinkstockphotos.de

Persönlichkeits- ABC: Anerkennung ausdrücken lernen

20.05.2017, 08:01

Willkommen zu unserer Persönlichkeitsfibel! In unserer Serie vermitteln wir Ihnen, gemeinsam mit Mediatorin und Konfliktberaterin Barbara Nanoff- Schediwy, kurz und knackig alles Wissenswerte rund um das Thema Identität, Persönlichkeit und zwischenmenschliche Beziehungen. Wir beginnen in unserem ABC natürlich mit dem Buchstaben A. A wie "Anerkennung"!

Anerkennung bedeutet, an jemandem etwas zu erkennen - sich bemühen, etwas zu sehen, genauer zu verstehen und mit Wertschätzung zu betrachten. Jeder Mensch sehnt sich nach Anerkennung, da sie uns das Gefühl gibt wichtig zu sein und akzeptiert zu werden. "Wird uns keine Anerkennung entgegengebracht, fühlt man sich nicht gesehen", so Mediatorin Nanoff- Schediwy .

Wie drücke ich Anerkennung aus?

Lob macht abhängig, obwohl es oft beiläufig ("Das hast Du gut gemacht!") und pauschal ausgesprochen wird. Anerkennung kann ebenso in wenigen Worten ausgedrückt werden, geht aber viel tiefer, wie dieses Beispiel anhand einer Zeichnung aufzeigt: "Tolle Farben und sehr viele Details, die du in deinem Bild darstellst! Bestimmt hast du viel Zeit investiert. Gefällt dir das Ergebnis auch selbst?"

Hier bezieht sich der erste Teil auf die Sache, der zweite ("Gefällt es dir selbst?") zeigt Gefühl für und Respekt vor der eigenen Urteilskraft des Gegenübers. Anerkennung kann aber auch einfach als Kompliment artikuliert werden: "Die Farben deines Kleides stehen dir großartig, Grüntöne passen dir wirklich hervorragend!"

Foto: thinkstockphotos.de

Wie konstruktives Feedback stärkt

Ein achtsames, wertschätzendes - und somit anerkennendes - Feedback sollte immer konstruktiv ausfallen und vor allem authentisch, also ehrlich, gemeint sein. Der Angesprochene sollte sich davon etwas "mitnehmen" können, ganz ohne Urteil. Rückmeldungen nehmen also Bezug ...

  • auf das, was genau gehört/gesehen wurde (also eine konkrete, auch detailliertere Bezugnahme auf sachlicher Ebene).
  • auf das, was es gefühlsmäßig ausgelöst hat (Freude, Überraschung, etc.)
  • auf eine Frage, die Interesse vermittelt.
  • auf die eigene Beurteilung des Gegenübers.

Rückmeldungen schließen mit einer allgemeinen Würdigung. Wichtig ist, dass Anerkennung immer auf Augenhöhe geschieht und achtsam ausgedrückt wird.

Den Alltag für andere zu einem Fest machen

Anerkennung, auch im wenig bedeutsamen Zusammenhang, macht den Alltag erst zu einem Fest und belebt das Miteinander auf zauberhafte Weise - nicht zuletzte auch für den Anerkennenden. Schenken macht erwiesenermaßen glücklich - immaterielles oft mehr als Geschenke im eigentlichen Sinn.

Es ist ein großer Irrtum, dass zu viel Anerkennung für Überheblichkeit oder Arroganz sorgt. Das Gegenteil ist der Fall: "Ehrliche Anerkennung motiviert, auch zu Größerem, und greift auf andere über", so Nanoff- Schediwy.

Bestätigung durch das Gegenüber wirkt sich zudem positiv auf Selbsterfahrungsprozesse und die persönliche Weiterentwicklung aus. Ein guter Grund, seine Mitmenschen öfter einmal mit Anerkennung zu verwöhnen, oder nicht?

Redakteurin
Mara Tremschnig
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum