Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
17.08.2017 - 06:18
Foto: thinkstockphotos.de (Symbolbild)

Mach deinen Garten fit für die kalte Jahreszeit!

23.10.2012, 12:41
Die Temperaturen sinken, die Natur bereitet sich langsam, aber sicher auf den Winterschlaf vor. Das bedeutet, dass es auch für deinen Garten bzw. deinen Balkon langsam Zeit wird, auf Winterzeit umgestellt zu werden. Denn wenn der erste Frost zuschlägt, wirst du im kommenden Frühjahr nicht sehr viel Freude an deiner Grünoase haben. krone.at gibt dir Tipps, wie du deinen Garten richtig einwinterst.

Pflanzen winterfit machen

Manche Blumen wie zum Beispiel Dahlien blühen auch im Herbst noch wunderschön. Dennoch wird es im Oktober Zeit, sie zurückzuschneiden. Du solltest hierfür die Pflanzen kurz über dem Boden abschneiden und die Äste auf dem Kompost entsorgen. Die Knollen kannst du ausgraben, im Keller trocken und dunkel lagern, damit du sie dann im nächsten Jahr wieder einsetzen kannst. Auch deine Bäume und Hecken solltest du nun kürzen und zurückschneiden, damit sie im nächsten Jahr wieder gut austreiben können.

Pflanzen, die in der Erde verbleiben können, wie beispielsweise Rosen, Tulpen oder andere Frühlingsblumen, solltest du nach dem Zurückschneiden mit Reisig zudecken oder in Jute einhüllen. Als Frostschutz kannst du etwas Erde und Laub oder Mulch knapp über dem Boden anhäufen, um Schutz gegen die Kälte zu bieten.

Fürs Frühjahr vorbereiten

Jetzt ist die perfekte Zeit, um frische Blumenzwiebel einzusetzen, die im kommenden Frühjahr für dich blühen sollen. Achte nur auf die Winterfestigkeit der Knollen. Auch solltest du die Erde über den frisch eingesetzten Knollen mit Reisig abdecken, um diese vor Schnee und Eis zu schützen.

Blumen und Stauden, die du in Kübeln oder Blumenkästen im Garten stehen hast, solltest du nun langsam ins Haus holen. Am besten stellst du diese schrittweise ins Warme: zuerst an die Hausmauer, dann in den Keller und eventuell als letzten Schritt in die Wohnräume.

Mehr Infos zum Thema Kübelpflanzen richtig einwintern bzw. wie du Herbstlaub im Garten richtig nützt, findest du in der Infobox!

Bäume und Rasen

Empfindliche Obstbäume wie Marille oder Pfirsich solltest du am Stamm mit einem weißen Anstrich versehen. Damit schützt du die Rinde vor dem Aufplatzen und verhinderst das Eindringen von Kälte. Auch den Rasen solltest du noch ein letztes Mal mähen sowie das Laub zusammenrechen, damit der Rasen darunter nicht faulen kann. Sollte dein Rasen über den Sommer gelitten haben, kannst du ihn nun im Herbst neu aussähen und auch düngen. Ebenso ist nun eine gute Zeit, um Gartenbeete umzugestalten und neu anzulegen. Zusätzlich gilt es, sich rechtzeitig mit Schotter oder Streusalz einzudecken, um für den ersten Schnee gewappnet zu sein. Wenn du den Vögeln in deiner Umgebung einen Gefallen tun möchtest, solltest du auch Vogelhäuschen aufhängen und befüllen.

Wasserbehälter schützen

Im Sommer werden sie benötigt, um den Garten frisch und grün zu halten, im Winter sind Wasseraufbewahrungsbehälter durch den Frost bedroht. Du solltest daher deine Regentonne entleeren, da sie durch das Gefrieren von Wasser Risse bekommen kann. Genauso gehört dein Gartenschlauch ins Warme verfrachtet. Auch in Springbrunnen oder Wasserspielen sollte das Wasser abgelassen werden und eventuell vorhandene Pumpen abgebaut werden.

Swimmingpools können durchaus befüllt eingewintert werden, außer die Wände sind mit Fliesen verkleidet, die dem Druck des Eises nicht standhalten würden. In einem Biotop solltest du einen sogenannten Eisfreihalter einsetzen, den du im Baumarkt bekommst. Wenn das Wasser mindestens 80 Zentimeter tief ist, dann kannst du ohne Weiteres deine Fische im Teich belassen, nur sehr empfindliche Exemplare sollten in der schützenden Wärme überwintert werden.

23.10.2012, 12:41
lhi
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum