Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.09.2017 - 03:04
Foto: Photos.com/Getty Images

Kuchengenuss in weniger als 60 Minuten

08.09.2011, 17:48
Sei es, dass sich spontan Gäste angekündigt haben oder man einfach für das Wochenende noch schnell einen süßen Start in den Tag vorbereiten möchte: Ein Blitz-Kuchenrezept muss her! Oft hat man im Alltag einfach nicht die Zeit, stundenlang an einer Torte zu basteln. Den schnellen Rezepten sei Dank ist das Backen aber kein großer Aufwand mehr – und das Ergebnis kann sich trotzdem sehen lassen.

Oft sind jene Kuchen aufwendig, bei denen Schnee geschlagen werden muss, deren Zutaten erst aufwendig vorbereitet werden müssen (z.B. Obstkuchen), oder Torten, die aufwendig geschichtet, glasiert oder in Form gebracht werden müssen. Doch es gibt auch Rezepte, die ganz schnell und einfach auch nach der Arbeit gemacht werden können. So zum Beispiel Becherkuchen, Biskuits oder einfache Schnittenrezepte – und der Genuss wird trotz der kurzen Vorbereitungszeit sehr groß sein.

Becherkuchen

Beim Becherkuchen werden alle erforderlichen bzw. gewünschten Zutaten einfach mit einem Messbecher in der Größe eines Joghurtbechers abgemessen – kein Wiegen, kein Schneeschlagen. Geradezu kinderleicht! Ein Beispiel ist der Becherkuchen von Cookingstar mauserl97:

Du brauchst: 3 Eier, je 1 Becher Mehl (1/2 glatt, ½ griffig), Zucker, gemahlene Nüsse, Benco, Joghurt, ½ Becher Öl, 2 Packungen Vanille- Zucker, 1 Packung Backpulver, 1 TL abgeriebene Zitronenschale.

So geht's: Backrohr vorheizen auf 180 Grad Celsius. Alle Zutaten in eine Schüssel, mit dem Mixer kurz vermengen. In eine beliebige Backform (z.B. Gugelhupf) geben und ca. 35 Minuten backen (Nadelprobe – Teig mit Nadel oder Zahnstocher anstechen, wenn nichts mehr haften bleibt, ist er durch). Wenn man einen hellen Teig will, dann die Nüsse und den Kakao weglassen, stattdessen einen Becher Mehl und einen halben Becher Zucker mehr nehmen.

Der Teig kann auch als Basis für Obstkuchen verwendet werden. Ebenso kann er mit getrockneten Früchten oder Nüssen nach Belieben ergänzt werden.

Biskuitböden

Auch Kuchen mit einem einfachen Biskuit sind relativ schnell fertig, da sie nur eine sehr kurze Backzeit haben. Das zeigt das Rezept "Schnelles Biskuit" von Cookingstar netloverin:

Du brauchst: 5 Eier (Größe M), 1 Pkg. Vanillezucker, ½ Packung Backpulver, 150g Mehl, 120g Feinkristallzucker, Marillenmarmelade und Kristallzucker

So geht's: Eier trennen, Eiweiß zu sehr steifem Schnee schlagen. Vanille- und Feinkristallzucker langsam einrieseln lassen, dabei immer auf höchster Stufe rühren. Nach und nach die Dotter zufügen. Das Mehl mit dem Backpulver versieben und vorsichtig unterheben. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gleichmäßig aufstreichen und 10 bis 18 Minuten goldbraun backen. Währenddessen Marmelade glattrühren. Ein Geschirrtuch mit dem Normalkristallzucker bestreuen (bleibt dann nicht kleben) und das Backblech darauf "stürzen". Noch heiß verarbeiten, da sich das Biskuit später nicht bzw. sehr schlecht einrollen lässt. Das Backpapier abziehen, die Marmelade aufstreichen und einrollen, auskühlen lassen.

Tipp: Die Roulade kannst du auch mit Schokoladencreme oder Topfencreme füllen. Hierfür das Biskuit im heißen Zustand zwischen zwei Blättern Backpapier oder Backalufolie einrollen und überkühlen lassen. In der Zwischenzeit im Fall der Topfencreme eine kleine Packung Topfen mit etwa einem halben Becher Joghurt glattrühren, nach Belieben mit Zucker süßen und mit einem Päckchen Instant- Gelatine versetzen. Ist das Biskuit nur mehr lauwarm, dann dieses mit Marmelade bestreichen und die Topfencreme aufstreichen. Vorsichtig einrollen – fertig. Je nach Saison können auch frische Beeren oder anderes Obst in die Topfencreme mit eingearbeitet werden.

Schnelle Schokoschnitten

Auch wer es gern schokoladig mit Glasur mag, muss nicht stundenlang in der Küche stehen. Das beweist das Rezept von Cookingstar steffi00151:

Du brauchst: 140g Kochschokolade, 6 Eier, 50g Feinkristallzucker, 200g Butter, 150g Staubzucker, 140g geriebene Walnüsse, 160g Mehl, 1 TL Backpulver

So geht's: Tiefes Blech mit Backpapier auslegen und Rohr auf 180° vorheizen. Schokolade im Rohr bei 50° schmelzen (Anm.: Alternativ in der Mikrowelle: 360 Watt, etwas Wasser zufügen, ca. 2 Minuten). Eier trennen, Mehl mit Backpulver versieben, Schnee schlagen, mit Zucker ausschlagen. Abtrieb herstellen (Butter mit Dottern schaumig rühren), überkühlte, erweichte Schokolade einrühren. Nüsse, Mehl und Backpulver vermischen, abwechselnd mit dem Schnee unterheben. Masse 2 cm hoch auf Blech aufstreichen, Backen bei 180°, etwa 20 bis 25 Minuten. Dann den Kuchen in der Mitte des Bleches teilen, die eine Hälfte mit beliebiger Marmelade bestreichen und die andere Hälfte darauf legen. Mit Schokoglasur glasieren.

Die einfachste und schnellste Schokoglasur kannst du wie folgt herstellen: Zu gleichen Teilen Kochschokolade und Teebutter in eine Porzellan- Schüssel geben. Diese in der Mikrowelle bei 360 Watt für etwa drei Minuten aufwärmen. Dann mit einem Löffel glattrühren, bis die Schokolade ganz aufgelöst und mit der Butter schön gleichmäßig verschmolzen ist.

Und noch ein Tipp: Die Masse eignet sich ebenfalls perfekt für einen schokoladigen Beerenkuchen: Heidelbeeren, Brombeeren, aber auch in kleine Stücke geschnittene Nektarinen oder Ähnliches – ja, sogar geriebene Äpfel passen wunderbar in den Teig. Einfach ausprobieren!

Viele weitere Rezepte findest du auf Cookingstars.at (siehe Infobox).

08.09.2011, 17:48
lhi/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum