Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 23:41
Foto: Samsung

Waschmaschinen- Sabotage: Streit landet vor Gericht

16.02.2015, 12:02
Wegen angeblicher Sabotage am Rande der Internationalen Funkausstellung in Berlin liefern sich die südkoreanischen Unternehmen Samsung und LG eine juristische Schlammschlacht. Der Vorwurf: Ein Manager von LG soll in einem Berliner Elektronikmarkt Waschmaschinen des Konkurrenten Samsung beschädigt haben. Er werde vor Gericht "die Wahrheit enthüllen", erklärte der Chef der LG-Haushaltsgerätesparte, Jo Seong Jin, am Montag.

Samsung hatte nach der Funkausstellung im vergangenen September - krone.at berichtete  - Klage gegen mehrere LG- Manager erhoben - wegen Verleumdung, Sachbeschädigung und Geschäftsbehinderung. Demnach soll auf Überwachungsvideos zu sehen sein, wie mehrere LG- Manager in einem Berliner Elektronikmarkt die Türangeln von Samsung- Waschmaschinen beschädigen.

LG weist die Vorwürfe zurück und verklagte wiederum Samsung wegen Verleumdung und Fälschung von Beweismitteln. Der Manager habe nur die wackelnden Türen der vier Samsung- Waschmaschinen überprüfen wollen. Dabei sei er von Angestellten des Geschäfts beschuldigt worden, so LG. Der Elektronikmarkt ließ den Manager und seine Begleiter gehen, als diese sich bereit erklärten, die beschädigten Waschmaschinen zu kaufen.

Jo erklärte am Montag, er sei auf den Bildern der Überwachungskamera nicht zu sehen. Hätte er auf der IFA tatsächlich mutwillig Waschmaschinen des Konkurrenten beschädigt, hätten Samsung- Mitarbeiter nicht "still daneben" gestanden. Wann der Streit vor Gericht geht, steht noch nicht fest.

Seit Jahren im Clinch

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung ist Weltmarktführer bei Handys und Flachbildfernsehern. Sein kleinerer Konkurrent LG zählt zu den größten Haushaltsgeräteherstellern weltweit. Die beiden Unternehmen liefern sich bereits seit Jahren eine erbitterte PR- Schlacht, bei der die Produkte des jeweils anderen Herstellers in ein schlechtes Licht gerückt werden. Zudem gibt es Patentstreitigkeiten.

16.02.2015, 12:02
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum