Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 10:08
Foto: Valvesoftware.com

Valve arbeitet an "tragbarem PC" - vielleicht mit Apple

16.04.2012, 11:02
Der Spieleentwickler Valve - der vor allem mit dem Spieledownload-Dienst Steam Millionen scheffelt - werkelt einem Mitarbeiter zufolge an einem "tragbaren Computer". Es handle sich um ein Gerät, das künstliche Bilder nahtlos in die reale Welt einfüge, heißt es. Möglicherweise eine Antwort auf Googles vor Kurzem vorgestellte Augmented-Reality-Gläser, wird gemunkelt. Und noch etwas bringt die Gerüchteküche zum Brodeln: Apple könnte bei der Entwicklung mit an Bord sein.
Apple- Chef Tim Cook wurde vergangene Woche beim Besuch im Valve- Hauptquartier in Bellevue, Washington, gesichtet. Seither wird spekuliert, Valve habe sich für seine Entwicklung Hilfe beim Hard- und Software- Pionier gesucht.

Spielekonsole oder Google- ähnliche Brille?

Woran Valve im Moment genau bastelt, ist immer noch unklar. Schon Anfang März waren Gerüchte aufgekommen, der Spieleentwickler und Publisher arbeite an einer eigenen Spielekonsole mit neuartigem Controller (siehe Infobox). Nun aber hat Mitarbeiter Michael Abrash im Valve- Blog  ein ganz anderes Projekt vorgestellt: Er arbeite an "tragbarer EDV" - also einem mobilen PC, der "computergenerierte Grafik und die echte Welt nahtlos übereinanderlegt". Es gebe "kein separates Display, das du in deinen Händen hältst" - man solle es sich vorstellen wie jene Art, mit der der Terminator im Film die Welt sieht.

Forschung noch theoretischer Natur

In etwa 20 Jahren werde der Computer überall und immer in die Welt eingebunden sein, ist Abrash überzeugt, sei es über Brillen oder Kontaktlinsen. Der Plattformwechsel jedoch werde schon viel früher erfolgen, in drei bis fünf Jahren. Dass Valve in Kürze eigene Augmented- Reality- Brillen als Konkurrenz zu Google auf den Markt bringt, ist dennoch fraglich, schließlich stellt Abrash klar, dass er nicht an einer praktischen Umsetzung arbeitet, sondern die theoretischen Möglichkeiten dafür erforscht.

Valve und Apple - ein logischer Schulterschluss?

So bleibt weiter offen, ob Valve doch eine Konsole herausbringt - und wenn ja, ob diese in Kooperation mit Apple entsteht. Dafür spricht, dass auch Valve wie Apple eine restriktive Produktpolitik verfolgt, schließlich dient Steam vielen Games als Kopierschutz. Zudem ist Valve für Mac- Umsetzungen von PC- Spielen bekannt. Allerdings könnte es sich das Unternehmen mit seiner riesigen Fanbasis an Computerspielern verscherzen, sollte die Konsole Apple- typisch den Konsumenten beschränken.

16.04.2012, 11:02
bge
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum