Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.05.2017 - 18:19
Foto: thinkstockphotos.de

USB bekommt erstmals seit 17 Jahren neuen Stecker

04.12.2013, 11:25
Wenn es um das Anschließen von Peripherie geht, ist USB die dominierende Schnittstelle am PC-Markt. Seit 17 Jahren ist der Standard mittlerweile in Gebrauch und lässt sich trotz drei Versionssprüngen immer noch mit den gleichen Kabeln nutzen. Damit könnte Ende des kommenden Jahres nun teilweise Schluss sein. Das USB-Implementors-Forum hat nämlich angekündigt, einen neuen USB-Stecker einführen zu wollen, bei dem es kein Oben und Unten mehr gibt und der sich deshalb in jeglicher Ausrichtung einstöpseln lässt.

Die neuen USB- Stecker vom Typ C – bisher gab es nur den bekannten A- Stecker (siehe oben) und das B- Gegenstück, das unter anderem an Druckern und externen Festplatten zu finden ist – sollen Anfang 2014 vorgeschlagen und Mitte des Jahres beschlossen werden, berichtet die IT- Website "Golem" . Wenn alles nach Plan läuft, könnten erste Geräte mit USB 3.1 Typ C schon Ende 2014 im Handel sein.

Der größte Vorteil des neuen USB- Steckers: Die Kontakte sind an der Ober- und Unterseite des Steckers angeordnet, weshalb es egal ist, wie man ihn in den USB- Port steckt. Bei aktuellen USB- Steckern gibt es hingegen eine Ober- und eine Unterseite, weshalb sie sich nicht "verkehrt" anstecken lassen.

Neuer Stecker nicht mehr abwärtskompatibel

Die Abwärtskompatibilität mit anderen USB- Steckern geht durch den neuen Stecker allerdings verloren. Bisher ließen sich USB- Kabel und Ports auch mit einer neueren Generation von USB- Geräten verwenden – dabei wurde einfach die Datentransferrate auf jene des älteren Standards reduziert.

Mit den neuen USB- Steckern Typ C braucht es hingegen einen Adapter, um ein neues USB- Gerät mit einem alten Port oder Kabel zu verbinden. Optisch dürfte der neue USB Typ C ein wenig an Apples Lightning- Stecker erinnern, die Größe sollte ungefähr der eines microUSB- Steckers entsprechen. Der neue Stecker könnte demnach vor allem bei Mobilgeräten zum Einsatz kommen, zumal er auch flacher sein soll als microUSB.

04.12.2013, 11:25
der
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum