Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 21:05
Foto: EPA

Tierschützer rufen zum Boykott von Nikon auf

06.04.2013, 10:45
Der Tierschutzverein "Viva" hat zum Boykott des Kamera-Spezialisten Nikon aufgerufen. Der Grund: Das Unternehmen baut neben hochwertigen Fotoapparaten, die in der Tierfotografie gerne genutzt werden, auch Zielfernrohre für Großwildjäger. Dass Nikon mit der Tierfotografie wirbt, gleichzeitig aber mit seinen Zielfernrohren Beihilfe zur Jagd leistet, halten die Tierschützer für scheinheilig.

Wie das britische Fotomagazin "Amateur Photographer"  berichtet, haben sich mittlerweile rund 2.000 Menschen dem Boykottaufruf der Tierschützer angeschlossen. Unter den Unterstützern der Aktion befindet sich auch Naturfotograf Stefano Unterthiner.

Er arbeitet für renommierte Naturmagazine und wurde bereits mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. "Wildtiere brauchen heute mehr denn je unseren Schutz. Ich fordere die Firma auf, ihre Unterstützung für die Trophäenjagd einzustellen", sagte der Fotograf, der schon seit seiner Kindheit Nikon- Kameras benutzt, im Gespräch mit dem Foto- Magazin.

Zielfernrohr Monarch African "mehr als bereit für die Jagd"

Er sei sich sicher, britische Tierfreunde und Fotografen würden entsetzt sein, zu erfahren, dass Nikon- Equipment nicht nur dazu gebaut wird, um schöne Bilder von Wildtieren zu machen, sondern auch dabei hilft, sie zu töten. Von Nikon selbst gibt es noch keine Stellungnahme zu den Vorwürfen.

Besonders sauer stößt den Tierschützern übrigens ein Zielfernrohr namens Monarch African auf. Nikon soll für das Zielfernrohr, das seit der Veröffentlichung des Artikels nicht mehr in Nikons Online- Shop aufscheint, mit den Worten "Für alle, die das riskante Abenteuer auf dem schwarzen Kontinent suchen, hat Nikon eine neue Zielfernrohr- Serie, die mehr als bereit für die Jagd ist" geworben haben.

Besuchen Sie krone.at/Digital auf Facebook und werden Sie Fan! 

06.04.2013, 10:45
der
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum