Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.03.2017 - 21:32
Foto: EVGA

Tegra Note 7: Gefahr für HDD und Herzschrittmacher

14.05.2014, 10:24
Das von Auftragsfertigern für Nvidia produzierte Android-Tablet Tegra Note 7 verfügt offenbar über so starke Magnete, dass es eine Gefahr für Festplatten und sogar Herzschrittmacher darstellen kann. Bekannt wurde die Gefahr durch einen Fall in Deutschland, bei dem das auf einem Notebook abgelegte Tablet mit seinen Magneten die Festplatte des Laptops zerstörte.

Eigentlich wären die Magnete an der Rückseite des Tegra Note 7 dafür gedacht, eine optional erhältliche Hülle in Position zu halten. Allerdings dürfte der Hersteller – hierzulande wird das Tegra Note 7 von EVGA vertrieben – etwas zu potente Magnete erwischt haben. Wie das IT- Magazin "Golem"  berichtet, haftet das Tablet dadurch sogar an Metallflächen.

Ein Leser hatte das Magazin auf das Problem aufmerksam gemacht. Er berichtete, dass er das magnetische Nvidia- Tablet auf seinem Laptop abgelegt habe und kurz darauf mit einer irreparabel zerstörten Festplatte konfrontiert gewesen sei. Dem Bericht zufolge könnten die Magnete im Tegra Note 7 auch Magnetkarten und sogar Implantate wie Herzschrittmacher oder Hörgeräte stören.

Magnete laut Nvidia im Normalbereich

Laut Nvidia soll die Stärke der Magnete noch im Normalbereich sein. Im Vergleich zu anderen Tablets, die über Magnete verfügen – etwa Apples iPad 2 – scheint das günstige Nvidia- Tablet aber die deutlich stärkeren Magnete zu haben. Insgesamt sechs magnetische Punkte gibt es an der Rückseite des Tegra Note 7. Eigentlich sollten sie nur die Hülle festhalten, tatsächlich halten sie aber offenbar das komplette 355- Gramm- Tablet an Metallflächen.

Besonders gefährlich ist das für Menschen mit Implantaten, also beispielsweise Herzschrittmachern. Der Hersteller Biotronik empfiehlt Schrittmacher- Patienten schon bei der Nutzung normaler Tablets, einen Mindestabstand von 15 Zentimetern zum Schrittmacher einzuhalten. Mit einem Tegra Note 7 sollte dieser Sicherheitsabstand wohl noch deutlich höher sein.

14.05.2014, 10:24
der
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum