Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 00:08
Foto: ehang.com

Taxi der Zukunft: Mit einer Drohne abheben

07.01.2016, 11:10

Während Google oder Amazon Roboterdrohnen für die Paketzustellung entwickeln, hat die chinesische Firma EHang am Mittwoch auf der Technik- Messe CES in Las Vegas eine riesige Drohne vorgestellt, mit der sogar Personen transportiert werden können. Das fliegende Vehikel soll zum Taxi der Zukunft werden, damit zu reisen ist laut George Yan, Co- Gründer von EHang, "zehn Mal besser" als in einem Ferrari zu sitzen.

Die nun in Las Vegas enthüllte Drohne mit dem nicht besonders spektakulären Namen "EHang 184" wird elektrisch betrieben und ist mit vier Armen ausgestattet, an deren Ende sich jeweils zwei Propeller befinden. Die Drohne ist stark genug, um eine Person transportieren zu können. Den Erfindern zufolge muss der Passagier nichts weiter tun, als die gewünschte Destination per Smartphone- App einzugeben, im Cockpit Platz zu nehmen und sich durch die Lüfte ans Ziel transportieren zu lassen.

"Wir machen einen Traum wahr"

"Ich glaube, dass in jedem von uns ein kleines Kind steckt, das fliegen will. Man braucht dafür auch keine Ausbildung zum Piloten und keine Flugstunden. Man kann sofort losfliegen. Wir machen damit einen Traum wahr", schwärmt George Yan in einem Interview mit der britischen Zeitung "Daily Mail" .

Unfälle so gut wie ausgeschlossen

Die Drohne wählt nach Eingabe der Zielkoordinaten selbst die optimale Route, Kollisionen mit anderen Drohnen sind so gut wie ausgeschlossen. Sollte es dennoch zu kritischen Situationen kommen, kann das Gerät vom Fluggast angehalten und quasi in der Lauft geparkt werden. Bei einem Versagen der Software ist "EHang 184" ("1" steht für einen Passagier, "8" für acht Propeller, "4" für vier Arme)  so programmiert, dass automatisch ein Backup- System hochgefahren wird. Wenn die Drohne nicht in Betrieb ist, kann sie zusammengelegt und auf wenig Platz gelagert werden.

So sieht es im Cockpit der Mega-Drohne aus.
Foto: AP

Reisegeschwindigkeit knapp unter 100 km/h

Eingesetzt werden soll sie vor allem für Flüge im Umkreis von rund 16 Kilometern, die Reisegeschwindigkeit des Senkrechtstarters liegt bei knapp unter 100 km/h. Ab wann genau die Drohne in Massenproduktion erzeugt wird, ist noch unklar. Derzeit versuchen die Erfinder, entsprechende Genehmigungen und Zertifikate zu bekommen.

07.01.2016, 11:10
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum