Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 20:32
Foto: thinkstockphotos.de, krone.at-Grafik

Straßenlaterne kann Passanten filmen und abhören

11.11.2013, 10:24
In der US-Glücksspielmetropole Las Vegas sorgt das Aufstellen neuer Hightech-Straßenlaternen für Kontroversen. Die "Intellistreets" dienen nämlich nicht ausschließlich der Beleuchtung, sondern haben noch eine ganze Reihe von Zusatzfunktionen. Die Laternen können einerseits für Durchsagen verwendet werden und Musik abspielen, bieten andererseits aber auch die Möglichkeit, Passanten mit integrierten Mikrofonen und Kameras zu bespitzeln.

Nach der NSA- Affäre sorgen die Straßenlaternen, die potenziell zur Überwachung verwendet werden können, in den USA naturgemäß für Unmut. Datenschützer vermuten einem Bericht des IT- Portals "CNET"  zufolge, dass die Straßenbeleuchtung künftig verwendet wird, um die Bürger auszuspionieren.

"Derzeit keine Überwachung geplant"

Der in Las Vegas für öffentliche Bauvorhaben zuständige Jorge Cervantes beschwichtigt hingegen: "Derzeit haben wir keine Absicht, Kameras oder Aufnahmegeräte zu nutzen", sagt er. Kritiker der intelligenten Straßenlaternen sind wegen des Wörtchens "derzeit" trotzdem skeptisch. Sie meinen, die Überwachungsfunktion könnte womöglich in Zukunft doch aktiviert werden.

Untermauert wird diese Befürchtung durch ein Werbevideo  des Herstellers der Straßenlaternen. Darin heißt es gegen Ende: "Intellistreets ermöglicht eine Vielzahl von Features für den Heimatschutz." Die möglichen Spionagefunktionen der Straßenlaternen werden vom Hersteller also gezielt für die Vermarktung genutzt.

Hacker und Geheimdienste könnten mithören

Gegner der Intellistreets befürchten zudem, dass die intelligenten Straßenlaternen auch von Hackern verwendet werden könnten, um Menschen auszuspionieren. Kontrolliert sollen die Straßenlaternen nämlich unter anderem über eine iPad- App werden. Gut möglich, dass ein versierter Hacker diese Steuerungsmöglichkeit für seine Zwecke missbrauchen könnte.

Auch wenn die Stadtpolitik beteuert, die neuen Straßenlaternen nur für Durchsagen nutzen zu wollen: In Zeiten von Spionageaffären und ausgedehnter geheimdienstlicher Überwachung verursacht mit Kameras und Mikrofonen ausgestattete Straßenbeleuchtung naturgemäß Unbehagen in der Bevölkerung. Zumal die verbauten Sensoren ja auch ohne das Wissen der Stadtverwaltung von Geheimdiensten angezapft werden könnten.

11.11.2013, 10:24
der
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum