Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 05:35
Foto: facebook.com/startrobo

Start- up bekommt 250.000- Euro- Spritze vom Staat

21.09.2016, 06:50

Die Wiener Entwickler von Robo Wunderkind, ein lego- artiger Roboter, mit dem Kinder programmieren lernen können, bekommen frisches Geld. Das Start- up hatte sich bereits im Jahr 2015 knapp 247.000 Euro über eine Crowdinvesting- Plattform geholt und hat nun eine neue Finanzierungsrunde abgeschlossen.

Neben der Arkley VC und dem Business Angel Jürgen Habichler gab auch die staatliche Förderbank aws (Austria Wirtschaftsservice) Geld, und zwar einen Zuschuss von 250.000 Euro.

Das Geld wollen die Robo- Wunderkind- Gründer in die Expansion und den Aufbau eines weltweiten Vertriebsnetzes stecken. 2000 Vorbestellungen hat das Start- up schon, gefertigt werden die Roboter in China. "Wir machen jetzt eine Nullserie mit 30 Robotern und wenn alles passt, produzieren wir die 2.000", so Mitgründerin Anna Iarotska.

Im Handel sollen die Roboter dann Anfang 2017 erhältlich sein. Ursprünglich war der Verkaufsstart schon im Sommer 2016 geplant. Kostenpunkt: ab 215 Euro.

21.09.2016, 06:50
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum