Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 16:40
Foto: Google

"Roboterwagen werden Autoindustrie umkrempeln"

21.05.2015, 08:48
Autos, die einen eigenständig morgens in die Arbeit fahren, danach die Kinder zur Schule zu bringen, von dort auch wieder abholen und abends darauf warten, dass man nach einem langen Arbeitstag einfach nur einsteigt und sich wieder nach Hause fahren lässt - diese Vision verfolgt unter anderem Google mit seinen selbstfahrenden Autos. Für die Hersteller klassischer Fahrzeuge wird dieser Vormarsch der Roboterwagen dramatische Folgen haben, prognostiziert jetzt der US-Branchenexperte Brian Johnson von der Barclays-Bank. Denn mit ihnen brauche man insgesamt viel weniger Autos auf der Straße.

Johnson rechnet mit einem drastischen Schrumpfen der traditionellen Autoindustrie durch die Ausbreitung selbstfahrender Wagen. Innerhalb der kommenden 25 Jahre könnte der Autoabsatz in den USA um 40 Prozent auf 9,5 Millionen Fahrzeuge im Jahr fallen. Auslöser dafür sei, dass mit selbstfahrenden Autos insgesamt viel weniger Fahrzeuge gebraucht würden. So könnten viele Familien dadurch auf einen Zweitwagen verzichten.

Einen noch stärkeren Effekt dürften aber Roboter- Taxis haben: Ein solches gemeinsam genutztes Fahrzeug könne neun herkömmliche Autos ersetzen, schätzt Johnson. Die Massen- Produzenten müssten dann "dramatisch schrumpfen, um zu überleben". So werde etwa General Motors die US- Produktion um gut zwei Drittel kappen müssen, erwartet der Analyst.

Johnson ist nicht allein mit seinen Prognosen. Die Analysefirma Boston Consulting Group hatte in einem Bericht im April bereits vorhergesagt, dass selbstfahrende Autos zum Jahr 2035 ein Viertel der globalen Autoverkäufe ausmachen könnten.

21.05.2015, 08:48
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum