Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 11:55
Foto: thinkstockphotos.de

Robo- Anruferin kaum vom Menschen zu unterscheiden

12.12.2013, 11:35
Sie nennt sich Samantha West und vermittelt mit heller, freundlicher Stimme in den USA Krankenversicherungen per Telefon. Doch Samantha West ist kein Mensch, sondern ein erschreckend echt wirkender Telefonvermarkter-Roboter, wie "Time"-Journalist Michael Scherer selbst erleben konnte. Den Mitschnitt des beängstigenden Telefonats veröffentlichte er im Internet.

Irgendetwas kam Scherer "faul" vor, wie er selbst schreibt , als ihn besagte Samantha West eines Tages auf seinem Mobiltelefon anrief, um ihm eine Krankenversicherung zu vermitteln. Scherer fragte sie schließlich frei heraus, ob sie eine reale Person oder eine computergesteuerte Roboterstimme sei - was Samantha mit einem Lachen verneinte: "Nein, ich bin eine echte Person."

Doch Scherer blieb stutzig und stellte weitere Fragen: "Welches Gemüse ist in Tomatensuppe?" Oder: "Welcher Wochentag war gestern?" Obgleich sehr gewöhnlich, überforderten diese Fragen Samantha offenbar. Statt zu antworten, verwies Samantha mehrfach auf eine angeblich schlechte Telefonverbindung und betonte, die Frage nicht verstanden zu haben.

Scherer bat daraufhin mehrere seiner Kollegen, die ominöse Telefonvermarkterin zurückzurufen. Abermals gab sich dieselbe freundliche, helle Stimme als Samantha West zu erkennen, stellte exakt diesselben Fragen und lachte sogar auf dieselbe Art und Weise – ohne die geringste Veränderung in der Stimmmodulation, wie mehrere online veröffentlichte Mitschnitte  belegen. Für Scherer der Beweis: Samantha West ist kein Mensch.


Nummer besetzt, Website offline

Als sich die Anzahl neugieriger Rückrufer schließlich häufte, stellte der verantwortliche Versicherungsvermittler, ein angeblich in Fort Lauderdale im US- Bundesstaat Florida beheimatetes Unternehmen namens Premier Health Plan, auf stur: Man wisse nicht, ob die genannte Rufnummer einer Samantha West eine firmeneigene sei, so die Antwort eines Mitarbeiters.

Ein anderer betonte, nachdem sich einer der Anrufer als "Time"- Reporter zu erkennen gegeben hatte: "Wir verwenden keine Roboter- Anrufe" – und hängte kurzerhand auf. Inzwischen, so Scherer, ertöne unter der vormaligen Nummer von Samantha West nur noch das Besetztzeichen. Die Website des Versicherungsvermittlers, premierhealthagency.com, sei inzwischen vom Netz genommen worden.

Steckt "Watson" hinter Samantha?

Den endgültigen Beweis dafür, dass Samantha West kein Mensch ist, bleibt Scherer daher vorerst schuldig. Unwahrscheinlich ist das Ganze jedoch nicht: Erst im Sommer hatte der IT- Gigant IBM vermeldet, Technologien seines Supercomputers "Watson" künftig für den Mittelstand zugänglich zu machen.

"Watson" könne nun als Kundenberater eingesetzt werden, zum Beispiel in Hotlines oder zur Unterstützung von Mitarbeitern, erläuterte ein IBM- Sprecher damals. Der Supercomputer, der Sprache verstehen kann, war vor gut zwei Jahren berühmt geworden, als er einen Spitzenspieler in der US- Quizsendung "Jeopardy" bezwang.

Sollte hinter Samantha West die künstliche Intelligenz von "Watson" stecken, wäre dies ein erschreckender Beweis dafür, wie verblüffend menschlich Maschinen inzwischen sein können.

12.12.2013, 11:35
ser
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum