Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 14:36
Foto: dapd/Adam Berry

Ratingagentur stuft Sony und Panasonic auf Ramsch- Niveau

22.11.2012, 11:51
Die Unternehmensanleihen der beiden kriselnden japanischen Elektronik-Riesen Sony und Panasonic haben für die Ratingagentur Fitch nur noch "Ramsch"-Wert. Die Agentur senkte am Donnerstag ihre Bewertung für Sony um drei Stufen auf "BB-minus" und verwies auf eine anhaltende Schwäche in zentralen Geschäftsbereichen des Konzerns. Die Bonitätsnote für Panasonic stufte Fitch um zwei Schritte auf "BB" herab.

Als Grund führte die Agentur eine geringere Wettbewerbsfähigkeit bei Fernsehgeräten und Bildschirmen an. Die Herabstufungen sind ein weiterer Rückschlag für die japanischen Elektronik- Hersteller, die angesichts veränderter Nutzergewohnheiten zunehmend den Anschluss an erfolgreiche Rivalen wie Apple und Samsung zu verlieren drohen.

Japans Elektronikindustrie liegt am Boden

Sowohl Sony als auch Panasonic sind seit geraumer Zeit in der Verlustzone (siehe Infobox). Sony gab erst im September ein Minus von fast 150 Millionen Euro bekannt und verschärfte daraufhin den andauernden Sparkurs weiter. Panasonic erwartet für das Jahr 2012 einen Verlust von 7,37 Milliarden Euro. Der japanische Elektronikriese fährt damit zum zweiten Mal hintereinander Rekordverluste ein und hat in den vergangenen 24 Monaten insgesamt fast 15 Milliarden Euro verloren.

Auch bei Panasonic will man durch einen rigiden Sparkurs aus der Verlustzone kommen, zuletzt gab das Unternehmen die Entlassung von 10.000 Mitarbeitern und den Verkauf von Vermögenswerten, beispielsweise Immobilien, im Wert von einer Milliarde Euro bekannt. Auch einzelne Geschäftssparten bei Panasonic sind vom Sparkurs betroffen, so gab Panasonic kürzlich sein Smartphone- Geschäft in Europa nur wenige Monate nach dem Markteintritt wieder auf.

22.11.2012, 11:51
red/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum