Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 01:41
Foto: Sony

PS4 kommt mit großer Festplatte und Headset

29.03.2013, 10:17
Auf der Game Developers Conference in San Francisco hat Sony-Ingenieur Chris Norden neue Details zur kommenden PlayStation 4 (PS4) ausgeplaudert. Demnach werde die Konsole mit einer großen Festplatte ausgestattet sein, ein Headset soll sich im Lieferumfang befinden und auch Details zum neuen "Dual Shock 4"-Controller hat der Sony-Mann publik gemacht. Wie das Gerät aussehen wird und wann genau es erscheinen soll, ist trotzdem weiterhin unklar.

Bei einem Vortrag unter dem Titel "Developing for the PS4" hat Sony- Ingenieur Chris Norden interessante neue Details zu Sonys kommender Spielkonsole ausgeplaudert. Wie das Gaming- Portal "IGN"  berichtet, werden mit der kommenden PlayStation, deren Hardwarespezifikationen im Februar erstmals einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt wurden (siehe Infobox), auch Änderungen an Sonys Online- Dienst "PlayStation Network" einhergehen. So sei unter anderem geplant, die Höchstzahl an Freunden zu erhöhen, um der sozialen Komponente der neuen Konsole Rechnung zu tragen.

PS4 wird mit Festplatte und Headset ausgeliefert

Zur Hardware sind ebenfalls neue Details durchgesickert. So werde die PS4 Norden zufolge mit einer "sehr großen" Festplatte ausgeliefert, eine genaue Zahl nannte der Sony- Mitarbeiter jedoch nicht. Und auch ein Headset, um sich in hitzigen Online- Gefechten absprechen zu können, soll im PS4- Bundle enthalten sein. Im Gegensatz zum Vorgängergerät soll die PS4 ihre Controller auch im Standby- Modus über die USB- Ports aufladen können – eine Funktion, die Besitzer einer PS3 bis heute schmerzlich vermissen.

Das BluRay- Laufwerk der neuen Konsole soll drei Mal so schnell sein wie jenes des Vorgängers, und die für die Bewegungssteuerung der PS4 zuständige "Eye"- Kamera wird voraussichtlich über einen eigenen Port an die Konsole angeschlossen, wodurch die USB- Anschlüsse nicht durch die Kamera belegt werden, die Kamera mit zwei Linsen und einer Auflösung von 1.280 mal 800 Bildpunkten jedoch auch nicht an anderen Geräten als der PS4 genutzt werden kann.

Controller leuchtet in vier Farben, bekommt digitale Tasten

Auch über die Neuerungen am "Dual Shock 4"- Controller gibt es Informationen. Demnach werde Sony die analogen Trigger, die noch beim PS3- Controller eingesetzt wurden, durch digitale ersetzen, weil die exakteren analogen Trigger von den Spiele- Entwicklern ohnehin kaum genutzt würden. Die Auflösung des Touchpads auf dem Controller beziffert Sony mit 1.920 mal 900 Bildpunkten.

Das farbige Leuchtelement am "Dual Shock 4"- Controller soll der Identifikation des Spielers im Multiplayer- Modus dienen und weist jedem Spieler eine Farbe zu. Das Gamepad wird entweder in Blau, Grün, Rot oder Pink leuchten und das Leuchtelement wird im Einzelspielermodus auch dafür verwendet, durch Blinken beispielsweise auf einen kritischen Gesundheitszustand oder sich nähernde Gegner hinzuweisen.

Streaming soll jederzeit gestartet werden können

Was das Spiele- Streaming, mit dem die neue Konsole aufwarten soll, angeht, hat Ingenieur Norden angekündigt, dass Spiele auf die PS Vita "gespiegelt" werden sollen. Verbindet man also die Handheld- Konsole über WLAN oder das Internet mit der PS4, soll auf beiden Bildschirmen dasselbe zu sehen sein. Die Streaming- Funktion soll jederzeit während des Spielens gestartet werden können und keinen speziellen Streaming- Modus erfordern.

Die Aufnahme- Funktion, mit der die PS4 die letzten Minuten des Spielens aufzeichnet, soll permanent im Hintergrund des Spiels laufen und werde Entwicklern keine zusätzliche Arbeit abverlangen, kündigte Norden an. Zudem informierte er auf der Game Developers Conference noch darüber, dass beim Import von Freunden aus sozialen Netzwerken in die PS4 der echte Name des Spielers verwendet wird, der Gamer seinen Namen jedoch auf Wunsch nur bestimmten Personen anzeigen lassen kann.

Besuchen Sie krone.at/Digital auf Facebook und werden Sie Fan! 

29.03.2013, 10:17
der
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum