Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 02:25
Foto: US-Patentamt

Olympus will Kamera- Sucher in Brille ausgliedern

14.01.2013, 14:45
Der japanische Kameraspezialist Olympus hat in den USA ein Patent zugesprochen bekommen, das die Nutzung einer Augmented-Reality-Brille, ähnlich Googles Project Glass, als Sucher für Digitalkameras vorsieht. Einen Prototyp hat Olympus bereits im Sommer 2012 präsentiert, bis zur Marktreife erster Geräte mit dem externen Sucher dürfte es jedoch noch einige Zeit dauern.

In dem Patent  beschreibt Olympus eine Technologie, bei der der elektronische Sucher einer Digitalkamera nicht in das Gerät selber integriert, sondern als Brille ausgeführt ist. Im Normalbetrieb soll diese dabei transparent sein, berichtet das IT- Portal "Golem" . Das Gerät zeigt das Sucherbild erst an, wenn man die Kamera in die Nähe der Brille bewegt, die auch - wie auf der Konzeptzeichnung zu sehen - als eine Art Monokel ausgeführt werden könnte.

Vorteil: Kleinere Kameras ohne Sucher und Display möglich

Der Vorteil einer Kamera, die mit zusätzlichem Monokel- Sucher ausgeliefert wird, wäre vor allem die geringe Größe. So müsste auch nicht zwingend ein Display verbaut werden, wodurch viel Platz gespart werden kann.

Bereits im Sommer 2012 hat Olympus in Japan den Prototyp einer solchen Brille präsentiert, berichtet die Website. Die Bilder gelangten dabei via Bluetooth auf das Gerät, das allerdings noch nicht so recht zu überzeugen wusste.

Prototyp hatte geringe Auflösung und schwachen Akku

Das liegt vor allem an der geringen Auflösung, welche die Sucherbrille bisher zulässt. Der Prototyp zeigte die Bilder nur in einer Auflösung von 320 mal 240 Pixeln an – eigentlich zu unscharf für Digitalfotografie. Auch die bescheidene Akkulaufzeit von nur ungefähr zwei Stunden muss noch verbessert werden.

Wann erste Kameras mit elektronischem Sucher in Brillenform auf den Markt kommen werden, ist noch nicht bekannt. Und auch die Frage, ob es für den Fotografen angenehmer ist, eine Spezialbrille zu tragen, anstatt ganz klassisch durch den Sucher zu schauen, muss erst noch geklärt werden.

14.01.2013, 14:45
der
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum