Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 13:00

Nokia bringt neues Flaggschiff und günstige Modelle

21.06.2011, 12:25
Der unter Druck stehende finnische Handy-Weltmarktführer Nokia will mit einem ungewöhnlichen Flaggschiff-Modell (erstes Bild) und drei neuen günstigen Telefonen (zweites Bild) Kunden zurückgewinnen. Ersteres, das N9, hat einen berührungsempfindlichen Bildschirm, der fast die gesamte Oberfläche ausfüllt. Der Wechsel zwischen verschiedenen Programmen soll ohne Tastendruck per "Swipe", also durch Streichen über den Touchscreen, möglich sein.

Dem offiziellen Datenblatt zufolge soll das N9  mit dem Betriebssystem MeeGo laufen, das Nokia zusammen mit dem Chip- Konzern Intel angestoßen hat, dann aber zugunsten von Microsofts Windows Phone in den Hintergrund stellte.

Wie Nokia- Manager Martin- Hannes Giesswein am Dienstag in Wien betonte, habe man mit MeeGo die "Innovationskraft" von Nokia zeigen wollen. "Primäres Betriebssystem" werde aber Windows Phone 7, das in Masse im Jahr 2012 ausgeliefert werden soll.

Die hauseigene Symbian- Plattform, für die binnen der nächsten zwölf Monate zehn neue Modelle erscheinen, soll noch bis 2016 unterstützt werden, beruhigte Giesswein all jene Käufer, die noch vor der Umstellung auf Windows Phone zu einem Nokia- Endgerät greifen wollen.

Besserer Empfang dank Polykarbonat

Zu den Ausstattungsmerkmalen des 135 Gramm schweren N9, das noch im Laufe des Jahres in Österreich erhältlich sein soll, zählen ein 3,9 Zoll großes AMOLED- Display, eine 8- Megapixel- Kamera samt Autofokus, die zugleich als HD- Videokamera fungiert (720p), GPS, 16 bzw. 64 GB Speicher sowie HTML5- und NFC- Unterstützung.

Besonders hervorgehoben wird seitens Nokia die Polykarbonat- Hülle, die eine deutlich stärkere Antennenleistung und damit besseren Empfang, bessere Sprachqualität und weniger unterbrochene Telefonate ermöglichen soll als bei derzeit gängigen Smartphones.

C2- Serie verspricht erschwingliche Qualität

Zugleich will Nokia im kommenden Quartal mit der neuen Modellserie C2 wieder Marktanteile bei günstigeren Telefonen zurückerobern. Die internetfähigen Handys verfügen über Touchscreen und Tastatur, bieten bis zu 32 GB Speicher und sollen rund 80 Euro kosten.

Nokia verlor zuletzt stark Marktanteile an Smartphones mit dem Google- Betriebssystem Android sowie das iPhone von Apple. Auch bei den günstigen Handys steht der Weltmarktführer inzwischen unter Druck und musste zuletzt Geschäftsprognosen senken.

21.06.2011, 12:25
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum