Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 06:29
Foto: reddit.com/analogueboy

Nintendo PlayStation: Rarer Prototyp aufgetaucht

06.07.2015, 12:11
Sonys PlayStation ist heute die dominierende Heimkonsole, dabei war sie ursprünglich gar nicht als eigene Konsole gedacht, sondern als CD-Nachrüstset für den Super Nintendo. Anfang der Neunziger gingen die Konzerne eine Kooperation ein, bei der ein CD-fähiger Super Nintendo entstehen sollte. Das CD-Kit erschien allerdings nie, probeweise hergestellte Geräte wurden zerstört. 24 Jahre nach Ende der Partnerschaft ist nun einer der verloren geglaubten Prototypen aufgetaucht.

Eigentlich sollte es die Konsole, die ein Nutzer des Online- Forums Reddit  im Keller seines Vaters entdeckt hat, gar nicht mehr geben. Nachdem sich Sony und Nintendo 1991 zerstritten, wurden angeblich alle 200 Prototypen der Gemeinschaftskonsole zerstört.

Ein Exemplar hat aber offenbar die letzten 24 Jahre im Verborgenen überlebt, bis es vom Reddit- Nutzer analogueboy entdeckt wurde. Die Fotos, die er veröffentlicht hat, zeigen die Kooperationskonsole von Nintendo und Sony erstmals der Öffentlichkeit.

Prototyp soll von Ex- Sony- Chef stammen

Dass die Konsole nicht zerstört wurde, dürfte dem früheren Sony- Entertainment- Chef Olaf Olafsson zu verdanken sein. Wie "Polygon"  berichtet, soll er einen der letzten Prototypen für sich behalten und nach einem Arbeitgeberwechsel mit in die neue Firma gebracht haben. Dort stand das Gerät herum, bis der Vater des Reddit- Nutzers es bei einer Aufräumaktion entdeckte und mit in den heimischen Keller nahm. Dort stand das Gerät schließlich bis zu seiner Entdeckung durch den Reddit- Nutzer.

Wie auf dem Bild und im Video zu sehen ist, handelt es sich bei der Konsole um einen Hybriden aus PlayStation und Super Nintendo. Oben befindet sich ein Einschub für die klassischen SNES- Spielkassetten, an der Front befindet sich das zentrale Element der Kooperation: das CD- Laufwerk. Beim Controller setzte man bei dem Prototyp auf das SNES- Gamepad.

Kooperation endete nach Streitereien

Die Kooperation zwischen Nintendo und Sony  kam 1991 zustande, als Nintendo seinen Super Nintendo durch ein Nachrüst- CD- Laufwerk gemeinsam mit Sony fit für die Zukunft machen wollte. Die Unternehmen entwickelten Prototypen eines CD- Nachrüstkits für den Super Nintendo, später sollte aus der Kooperation auch eine CD- fähige Konsole hervorgehen. Daraus wurde allerdings nichts, weil sich Nintendo und Sony zerstritten und die Zusammenarbeit endete, bevor ein Produkt auf den Markt gebracht werden konnte.

Der Rest ist Videospielgeschichte: Sony landete 1994 mit seiner PlayStation einen Hit, Nintendo blieb mit dem N64 seinem Spielkassetten- Kurs treu, bevor man mit dem Gamecube schließlich auch auf optische Datenträger umschwenkte. Heute ist Sony mit Abstand Marktführer im Konsolenbereich und Nintendo läuft dem Konkurrenten mit der Wii U in puncto Verkaufszahl weit hinterher.

06.07.2015, 12:11
der
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum