Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 18:47
Foto: IBM

Neuer Klebstoff soll "Super- Prozessor" ermöglichen

08.09.2011, 09:17
Der Technologiekonzern 3M und Computer-Gigant IBM haben am Mittwoch die gemeinsame Entwicklung eines neuen Klebstoffs angekündigt, der in Zukunft "Super-Prozessoren" ermöglichen soll. Der Klebstoff solle dabei helfen, dichtgepackte Silizium-Türme zu fertigen, teilten die Unternehmen mit. Dabei solle eine neue Materialklasse entstehen, die es erstmals ermögliche, kommerzielle Mikroprozessoren aus Schichten von mehr als 100 separaten Chips zu bauen, die bis zu 1.000 Mal schneller seien als heutige.

"Ein solches Stacking könnte ein wesentlich höheres Integrationsniveau bei IT- Systemen und Consumer- Elektronik ermöglichen. Prozessoren könnten künftig sehr eng mit Hauptspeicher- und Netzwerkkomponenten zu einem Siliziumbaustein verbunden werden, der Chips bis zu 1.000 Mal schneller machen könnte als die heutigen schnellsten Mikroprozessoren. Dies könnte zu wesentlich leistungsfähigeren Smartphones, Tablets, Computern und Spielkonsolen führen", teilte IBM mit.

Das Ergebnis dieser Arbeit könnte die heutigen Bemühungen, Chips in die dritte Dimension - man spricht von 3D- Packaging - zu bringen, beflügeln, so der US- Konzern weiter. Eine der schwierigsten technischen Herausforderungen beim Übergang zu 3D- Chipformen bestehe darin, eine neue Art von Kleber zu entwickeln, der die Hitze effizient durch einen dicht gepackten Chipstapel abführen und von wärmeempfindlichen Bauteilen wie logischen Schaltkreisen fernhalten könne.

Bau von "Silizium- Wolkenkratzern"

"Heutige Chips, auch solche mit 3D- Transistoren, sind de facto 2D- Chips mit noch immer sehr flachen Strukturen", sagte Bernard Meyerson, Vizepräsident der Forschungsabteilung von IBM. "Unsere Wissenschaftler beabsichtigen, Materialien zu entwickeln, die es uns erlauben, sehr große Computerleistung in einen neuen Formfaktor zu bringen - den 'Silizium- Skyscraper'."

Der Konzern sei zuversichtlich, eine neue Klasse an Halbleitern schaffen zu können, die bei gleichzeitig geringerem Energieverbrauch höhere Geschwindigkeiten bereitstelle. Dies seien Schlüsselanforderungen vieler Hersteller, besonders der Anbieter von Tablets und Smartphones, so Meyerson. Wann Konsumenten die Vorzüge eines solchen "Silizium- Wolkenkratzers" erstmals genießen können, ließen die Unternehmen jedoch offen.

Verbindung gesamter Wafer

Viele Halbleitertypen, inklusive jener für Server und Spielkonsolen, benötigen heute Packaging- und Verbindungstechniken, die nur bei einzelnen Chips angewendet werden können. 3M und IBM planen die Entwicklung von Klebern, die für gesamte Siliziumwafer verwendet werden können und dabei Hunderte oder Tausende von Chips auf einen Schlag beschichten. Die heutigen Prozesse dagegen sind vergleichbar mit einem Schritt- für- Schritt- Prozess pro individuellem Chip.

08.09.2011, 09:17
ser
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum