Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 03:45
Foto: thinkstockphotos.de, krone.at-Grafik

Neue Technik lädt Handy kabellos - überall im Raum

26.05.2014, 10:43
Handys kabellos über magnetische Induktion zu laden, ist unpraktisch. Die bereits in etlichen Smartphones genutzte Technologie braucht spezielle Lade-Pads, auf denen das Handy abgelegt wird, wodurch das Smartphone zum Aufladen dann doch wieder bei der nächsten Steckdose deponiert werden muss. Ein US-amerikanisches Start-up schafft nun Abhilfe. Die Firma Energous verspricht kabelloses Aufladen quer durch den ganzen Raum. Mit einer kabellosen Ladetechnologie mit fünf Metern Reichweite.

Wie die US- Technikzeitschrift "Technology Review"  berichtet, konkurrieren derzeit zwei Unternehmen um die Vorherrschaft bei der nächsten Evolutionsstufe des kabellosen Ladens: Energous und Witricity. Während Witricity bereits von einigen großen Unternehmen wie Qualcomm, Intel und Samsung unterstützt wird, ist Energous noch nicht so bekannt.

Beiden Unternehmen gemein ist, dass sie nicht auf magnetische Induktion setzen, um Smartphones aufzuladen – und so deutlich höhere Abstände zwischen Ladestation und Handy erzielen. Bei Witricity nutzt man magnetische Resonanz, um mit der hauseigenen Technologie "Rezence" Energie über Distanzen von mehreren Metern zu transportieren.

Energous transportiert Strom mit Radiowellen

Energous setzt hingegen auf Radiowellen, die von einem Transmitter mit einer Vielzahl winziger Antennen zum Smartphone übermittelt werden, wo sie von einer Spezialhülle zu Strom gemacht werden. Aktuell ist die Energous- Technologie bereits so ausgereift, dass ein Transmitter von der Größe eines Aktenkoffers bis zu zwei mit entsprechenden Covers ausgestattete Smartphones kabellos aufladen kann.

Der Ladevorgang dauert zwar noch doppelt so lang wie mit Kabel und ist auf Geräte mit einem Stromverbrauch von weniger als zehn Watt beschränkt, dafür kann man das Handy während des Aufladens benutzen und sich damit bewegen.

Damit der Ladevorgang bei Bewegungen nicht abgebrochen wird, wird eine Bluetooth- Verbindung mit dem Transmitter hergestellt. Sie dient der Ortung der zu ladenden Geräte und stellt sicher, dass die Radiowellen zur Stromerzeugung in die richtige Richtung geschickt werden. Energous hofft darauf, dass die Smartphone- Hersteller Interesse an der Technologie haben und die erforderlichen Komponenten künftig direkt in ihre Gerät einbauen werden.

Fertige Energous- Hüllen kommen Anfang 2015

Bis dahin wird es zwar noch ein wenig dauern, erste marktreife Hüllen für das kabellose Aufladen will Energous jedoch gemeinsam mit Hardwarepartnern bereits auf der Consumer Electronics Show 2015 demonstrieren. Preislich sollen sich die Hüllen im erschwinglichen Bereich bewegen. Gegenüber dem Technikmagazin prognostiziert Energous- Chef Stephen Rizzone einen Preis von 75 bis 125 US- Dollar. Der Transmitter, der gut 300 Dollar kosten könnte, ist da allerdings noch nicht inklusive.

Bis zum Start der Technologie will Energous auch noch an der Effizienz arbeiten. Derzeit kommen nur 20 Prozent der vom Transmitter aus der Steckdose gezogenen Elektrizität tatsächlich auch beim zu ladenden Gerät an, der Rest geht verloren.

Schaffen es Energous oder Witricity, ihre kabellose Ladetechnologie so weit zu verbessern, dass sie reif für den Massenmarkt ist, dürfte kabelloses Laden schnell an Bedeutung gewinnen. "Wenn man es irgendwo liegen lässt, während es lädt, kann man das Handy auch gleich an der Wand anstecken", sagt Rizzone. Da sei der Gedanke, das Handy während der Nutzung über mehrere Meter Distanz zu laden, deutlich verlockender.

26.05.2014, 10:43
der
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum