Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 12:57
Foto: Timur Emek/dapd

Mini- iPad von Apple angeblich noch in diesem Jahr

05.07.2012, 10:21
Die Gerüchte über ein kleineres und günstigeres iPad reißen nicht ab. Sowohl die Finanznachrichtenagentur "Bloomberg" als auch das "Wall Street Journal" wollen nun von entsprechenden Plänen Apples erfahren haben. Demnach soll das Mini-iPad noch heuer auf den Markt kommen.

Über eine kleinere Version des Apple- Tablets mit einer Bildschirmdiagonale von sieben oder acht Zoll wird bereits seit Monaten spekuliert. Dass der kalifornische Konzern mit einem solchen Gerät auf entsprechende Konkurrenz durch Amazons Kindle und neuerdings auch Googles Nexus 7 reagieren könnte, war von vielen Beobachtern jedoch als unwahrscheinlich abgetan worden – zumal der im Herbst verstorbene Apple- Gründer Steve Jobs Tablets dieser Größe stets als "Totgeburt" abgeschmettert hatte. Die Bildschirme seien zu klein, um den Nutzern ein gutes Tablet- Erlebnis zu bieten, so die Meinung Jobs'.

Nun scheinen sich die Hinweise auf ein derartiges Gerät jedoch (erneut) zu verdichten. So berichtete "Bloomberg"  am Mittwoch unter Berufung auf mit der Entwicklung vertraute Personen, dass Apple noch in diesem Jahr – vermutlich im Oktober - eine kleinere Version seines Tablets auf den Markt bringen werde.

Der Bildschirm werde um einige Zentimeter kleiner sein als beim aktuellen Modell (9,7 Zoll) und auch eine geringere Auflösung haben, wodurch sich die Kosten für das Gerät entsprechend reduzieren ließen. Damit wolle das Unternehmen auf die Konkurrenz von Amazon, Google und auch Microsoft reagieren, die allesamt im Tablet- Markt Fuß zu fassen versuchen oder dies bereits – wie im Fall von Amazons Kindle Fire - erfolgreich getan haben.

Produktionsstart im September?

Auch das "Wall Street Journal"  will von Plänen für ein Mini- iPad erfahren haben. Wie das Blatt unter Berufung auf zwei informierte Quellen am Donnerstag berichtete, will Apple noch im September mit der Produktion eines Tablets beginnen, dessen Display "kleiner als acht Zoll" ist. Als Lieferanten des Displays werden LG Display und AU Optronics genannt. Das Blatt hatte bereits im Februar berichtet, dass Apple ein kleines Tablet teste, sich aber noch nicht entschieden habe, ob dieses auch in Produktion gehen solle.

Von Apple selbst gibt es zu beiden Berichten – wie zu erwarten – keine Stellungnahme.

"Schlimmster Albtraum" für die Konkurrenz

Analysten zufolge könnte ein kleinere Ausgabe des Tablets Apple helfen, seine dominante Marktstellung zu behaupten, schreibt das "Wall Street Journal". Shaw Wu von Sterne Agee & Leach geht gegenüber "Bloomberg" sogar so weit zu behaupten, dass ein kleines iPad für die Konkurrenz der "schlimmste Albtraum" wäre. Der Ball liege nun jedenfalls bei Apple.

05.07.2012, 10:21
ser
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum