Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 09:50
Foto: AP / Video: YouTube

Microsoft möbelt Windows und Windows Phone auf

03.04.2014, 09:00
Im Konkurrenzkampf mit Apple und Google spendiert Microsoft seinem Betriebssystem Windows neue Funktionen und eine einfachere Bedienung. Davon profitieren sowohl PC und Tablets als auch die Windows-Smartphones. Was eingefleischte Windows-Fans freuen wird: Das Startmenü kehrt mit einem der nächsten Updates für Windows 8.1 zurück. Und: Windows und Windows Phone gibt es für Hersteller von Smartphones und Mini-Tablets künftig gratis.

Manager Terry Myerson gewährte am Mittwoch auf der Entwicklerkonferenz Build in San Francisco einen ersten Blick in die Zukunft. Bereits am 8. April soll das erste Update für Windows 8.1 die Arbeit mit Maus und Tastatur erleichtern: Neuere Apps werden sich in der klassischen Desktop- Ansicht dann ähnlich wie althergebrachte Windows- Programme verhalten und sich in der Taskleiste wiederfinden, an die sie sich auch anheften lassen.

"Ich muss mir keine Gedanken mehr machen über die verschiedenen Möglichkeiten, wie ich zwischen Programmen umschalte", sagte Microsoft- Manager Joe Belfiore. Bisher wechselten Windows 8 und 8.1 je nach Programm zwischen der traditionellen Desktop- und der neueren Kachelansicht, was Nutzer häufig verwirrte.

Die integrierte Suchfunktion sowie die Funktion zum Herunterfahren des Geräts sind nun außerdem nicht mehr in der seitlichen Charm- Leiste versteckt, sondern über eigene Schaltflächen direkt am Startbildschirm bzw. Desktop abrufbar. Für den schnellen Zugriff auf wichtige Systemeinstellungen spendiert Microsoft Nutzern zudem eine eigene "Settings"- Kachel.

Cortana kommt für Windows Phone

Bei Smartphones kontert Microsoft zweieinhalb Jahre nach der Vorstellung von Apples Siri mit Cortana – eine Anspielung auf die gleichnamige künstliche Intelligenz aus Microsofts Videospielserie "Halo". Der persönliche Assistent kommt mit Windows Phone 8.1 aufs Handy und soll "das Wissen des Internets" besitzen, wie Belfiore versprach.

Allerdings handelt es sich bei der redseligen Computerstimme noch um eine Beta- Version für die USA. Später soll Cortana laut Belfiore auf Großbritannien und China ausgeweitet werden. Von einer deutschsprachigen Version war zunächst keine Rede.

Cortana greift auf die Ergebnisse von Microsofts Suchmaschine Bing zurück. Darüber hinaus kann sie in den Terminkalender oder auch in die E- Mails auf dem Smartphone schauen – wenn der Nutzer ihr das erlaube, betonte Belfiore. Dem Microsoft- Manager zufolge wird bereits "an vielen weiteren Dingen" gearbeitet. So soll Cortana künftig auch mit fremden Apps zusammenarbeiten können.

Action Center vorgestellt

Weitere Neuheiten im kommenden Windows Phone 8.1 sind erweiterte Gestaltungsmöglichkeiten  der Kacheln, des Start- und des Sperrbildschirms. "Es gibt kein anderes Gerät, das man derart personalisieren kann", sagte Belfiore. Zudem führt Microsoft das Action Center ein, mit dem sich die wichtigsten Einstellungen wie WLAN an einem Ort abfragen und ändern lassen können.

Viele der Funktionen finden sich bereits seit längerem in Apples iPhone oder Googles Betriebssystem Android, die den Markt dominieren. Windows Phone 8.1 soll helfen, den Abstand zu verringern. Die ersten neuen Smartphones mit der Software werden Ende April oder Anfang Mai erscheinen. Bestehende Smartphones bekommen das neue System "in den nächsten paar Monaten".

Windows und Windows Phone künftig für Hersteller gratis

Und noch eine Sensation verkündete der Softwarekonzern aus Redmond: Hersteller sollen Windows und Windows Phone künftig kostenlos für Geräte mit einer Bildschirmdiagonale unter neun Zoll verwenden können. Die Hoffnung ist, dass Windows damit für die Hersteller attraktiver wird und die Preise vor allem bei Einsteigergeräten sinken.

"Windows wird für null Dollar zu haben sein", sagte Microsoft- Manager Myerson. Für den Konzern ist es eine kleine Revolution, da er sich seine Software sonst üblicherweise gut bezahlen lässt. Windows hinkt von den Marktanteilen her bei Smartphones und Tablets deutlich hinter Android und Apples iOS her, wenngleich sich der Marktanteil zuletzt merklich erhöht hatte.

03.04.2014, 09:00
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum