Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 17:31
Foto: Microsoft / Video: Microsoft

Microsoft kündigt 3D- Kamera für Xbox 360 an

02.06.2009, 08:48
Nicht weniger als einen "Meilenstein in der Geschichte des Videogamings" hat Microsoft seinen Xbox-360-Besitzern im Rahmen einer Pressekonferenz auf der E3 in Los Angeles am Montagabend mit "Project Natal" versprochen. Wie Insider bereits im Vorfeld der Videospielmesse vermutet hatten, verbirgt sich dahinter eine 3D-Kamera zur Erfassung von Bewegungen, die im Gegensatz zu Nintendos Wii-Konsole ohne weitere Controller auskommt und so ein gewissermaßen barrierefreies Gaming für alle Altersschichten ermöglichen soll.

"Project Natal" ist laut Microsoft der weltweit erste Sensor, der eine RGB- Kamera, einen Tiefensensor sowie Raumklangmikrofone und einen speziellen Prozessor in einem Gerät vereint. Im Gegensatz zu 2D- Kameras und 2D- Controllern soll "Project Natal" sämtliche Körperbewegungen in 3D aufnehmen, während zeitgleich auf Befehle, Richtungsänderungen und sogar Veränderungen in der Stimmlage reagiert werden kann. Der Kamera- Sensor ist dabei nicht abhängig von den Lichtverhältnissen.

Ein erster Trailer (siehe Video oben) zeigt eine Familie beim gemeinsamen Videospiel: Während die Tochter allein durch Bewegung der Arme das imaginäre Lenkrad eines Formel- 1-Boliden lenkt, wechselt der Vater durch Handbewegungen in der Boxengasse die Reifen. "Fable II"- Schöpfer Peter Molyneux wiederum zeigte im Rahmen der Konferenz eine künstliche Intelligenz namens "Milo" (siehe Infobox), die dank der neuen Kamera auf Mimik, Gestik und auch Stimme einer Spielerin reagierte und so mit dieser interagierte. Videospiel und Realität verschwimmen.

Oder wie es Hollywood- Regisseur Steven Spielberg, der der Präsentation beiwohnte, beschrieb: "Es geht nicht darum, das Rad neu zu erfinden. Es gibt gar kein Rad." Das Zauberwort lautet "unsichtbare Technik", um ein intuitives Videospielen zu ermöglichen. Wann "Project Natal" in die Läden kommt, ließ Microsoft offen, betonte allerdings, dass die Kamera mit allen Xbox- Konsolen kompatibel sein werde – auch kommenden.

Neues aus dem Halo- Universum

Bis dahin will Microsoft den Spieler mit einer Reihe recht konventioneller Games bei Laune halten. Angekündigt wurden etwa Fortsetzungen zu "Crackdown", "Left4Dead" und "Forza Motorsport", welches noch diesen Oktober in der dritten Auflage erscheinen und neben rund 400 Fahrzeugen auch zahlreiche neue Community- Features, wie etwa die Möglichkeit, selbst Autos zu designen, bereit halten soll. Ebenfalls noch diesen Herbst kommen "Modern Warfare 2", "Splinter Cell Conviction", "Tony Hawk: Ride" sowie das Halo- 3-Prequel "Halo 3 ODST" (ehemals "Halo 3 Recon") auf den Markt. Mit "Halo Reach" kündigte der Softwaregigant zudem einen weiteren Titel aus dem Halo- Universum an, blieb bis auf einen ersten kurzen Teaser- Trailer aber weitere Angaben schuldig.

Rocken mit den Beatles

Konkretere Informationen gab es hingegen zum bereits von vielen Fans sehnsüchtig erwarteten "The Beatles Rockband", welches am 9. September in die Läden kommen soll, und einige der größten Hits der vier Liverpooler zum Nachspielen bereit hält. Was nicht im Spiel enthalten ist, soll via Xbox Live downloadbar sein. Den Anfang macht das legendäre "Abbey Road"- Album aus dem Jahre 1969. Ebenfalls über Xbox Live, und zwar exklusiv, soll zum Release des Titels außerdem der Song "All you need is love" erhältlich sein. Drummer Ringo Starr fasste die Vorzüge des Spiels während der Pressekonferenz wie folgt zusammen: "The game is good, the graphics are very good and we were great."

"Metal Gear Solid" feiert Einzug auf der Xbox

Im Frühjahr kommenden Jahres geht der Veröffentlichungsreigen dann munter weiter. Neben Microsofts Grusel- Adventure "Alan Wake" soll etwa auch "Final Fantasy XIII" auf die Xbox kommen. Noch keinen konkreten Termin gibt es für das im Rahmen der E3 angekündigte "Metal Gear Solid Rising", mit dem das berühmte Franchise erstmals auf der Microsoft- Konsole Einzug halten soll – allerdings ohne Veteran Solid Snake, dafür mit Raiden.

Facebook, Twitter und Last.fm für die Konsole

Neben "Project Natal" und einigen Neuankündigungen im Games- Bereich kündigte Microsoft auch Neuerungen für seinen Online- Dienst Xbox Live an. Noch diesen Herbst sollen etwa das soziale Netzwerk Facebook sowie der Kurznachrichten- Dienst Twitter über die Konsole abrufbar sein, gegen Endes des Jahres soll allen Xbox- Live- Gold- Mitgliedern außerdem der Musikdienst von Last.fm ohne weiteren Aufpreis zur Verfügung stehen.

Filme auf Abruf mit "Zune Video"

Am meisten Anklang dürfte hierzulande jedoch die Einführung von "Zune Video" finden, das noch im Herbst Video On Demand in Full HD und 5.1- Surround- Sound auf die Xbox bringt - eine Internetanbindung mit acht Mbit/s vorausgesetzt. Filme, Sendungen und Co sollen Microsoft zufolge jederzeit umgehend abrufbar sein und dank neuer Streaming- Technologie - wie auf der Festplatte auch - etwa vor- und zurückgespult werden können. Der Gang zur Videothek könnte damit der Vergangenheit angehören. Angaben zu den Preisen für die Inhalte gibt es bislang noch nicht.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum