Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.03.2017 - 10:12
Foto: EPA

Kenia: Ortungs- Chip soll Nashörner schützen

20.10.2013, 09:00
Im Kampf gegen Wilderer setzen Kenias Wildhüter jetzt auf Hightech. Die Tierschutzorganisation WWF hat ihnen nämlich 1.000 Mikrochips geschickt, die direkt in die Hörner von Nashörnern implantiert werden sollen. Ihr Zweck: Sie ermöglichen die Ortung der Nashörner – und zeigen im Zweifelsfall auch den Weg an, den die Hörner gewilderter Tiere nehmen.

Man hofft, auf diese Weise besser zurückverfolgen zu können, wo Nashorn- Hörner, die auf dem Schwarzmarkt landen, herkommen und so auch zu den Hintermännern der Wilderer vorzudringen. Zudem liefern die Ortungs- Chips den Wildhütern Informationen darüber, in welchen Gebieten Tiere besonders gefährdet sind.

Geht es nach dem WWF, sollen die Ortungs- Chips nur ein erster Schritt sein, um den Schutz der Nashörner mithilfe moderner Technologien zu verbessern. Im Gespräch mit der IT- Website "The Verge"  kündigt ein WWF- Mitarbeiter an: "Wir wollen auch Drohnen und andere Technologien einsetzen, um dabei zu helfen, Wilderei- Aktivitäten zu überwachen."

20.10.2013, 09:00
der
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum