Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.01.2017 - 22:26
Foto: thinkstockphotos.de, Apple

iPhone 7: Von diesen Handys hat Apple "abgeschaut"

09.09.2016, 07:00

Apples neues iPhone 7 mag sich optisch nur in Nuancen vom Vorgängermodell iPhone 6S unterscheiden, es bietet aber einige Besonderheiten, die man vom iPhone bisher noch nicht kannte. Das Gerät ist wasserfest, das iPhone 7 Plus bietet eine Doppelkamera, es gibt Stereo- Sound und der altbekannte Audio- Klinkenanschluss ist Geschichte. Doch nichts davon ist neu. Hier erfahren Sie, von welchen Rivalen sich Apple inspirieren lassen hat.

Mit der Abschaffung des Klinkensteckers - bei Apples großer iPhone- Show in San Francisco fiel das Wort "Dinosaurier" - zeige man mehr Mut als alle anderen IT- Konzerne, tönte es am Mittwoch aus Apples Marketing- Maschinerie.

Foto: Lenovo

Apple ist allerdings mitnichten der erste Hersteller, der ein Smartphone ohne Audioklinke ankündigt. In China gibt vom Hersteller LeEco schon seit einigen Monaten die ersten Handys ohne Audioklinke, Lenovo hat im Juni mit dem extradünnen Moto Z ebenfalls ein Smartphone ohne Klinke angekündigt.

Wasserfeste Smartphones gibt es seit Jahren

Wasserdichte Smartphones sind ebenfalls keine Neuheit und spätestens seit Sonys Xperia Z aus dem Jahr 2013 am Massenmarkt angekommen. Zugegeben, Sonys erste wasserfeste Smartphones waren mit ihren hinter Dichtungen verborgenen Anschlüssen nicht unbedingt das Optimum an Benutzerfreundlichkeit, ein nach IP57- Rating wasserfestes Gehäuse hatten sie aber schon.

Foto: Sony

Und auch vom großen Apple- Rivalen Samsung kennt man längst wasserdichte Handys: Das 2014 erschienene Galaxy S5 war bereits wasserfest, beim Galaxy S6 aus dem Vorjahr verzichtete Samsung zwar auf die Dichtungen, beim heuer im Frühling erschienenen Galaxy S7 - dem derzeit wohl schärfsten Konkurrenten für das iPhone 7 - gab es dann aber wieder ein wasserdichtes Gehäuse.

Foto: Samsung

HTC, Huawei und LG setzen auf Doppelkameras

Doppelkameras, wie sie Apple im iPhone 7 Plus verbaut, sind ebenfalls nichts komplett Neues. Als Pionier auf diesem Feld gilt unter anderem der taiwanesische Smartphone- Spezialist HTC. Er hatte bereits bei seinem zwei Jahre alten One M8 eine kleine Zweitkamera verbaut, die Tiefeninformationen sammelte und Spielereien wie nachträgliche Fokusänderungen ermöglichte.

Foto: HTC

Heuer wurden vor dem iPhone 7 Plus zudem bereits mindestens vier andere Doppelkamera- Smartphones angekündigt. Da wären einerseits das P9 und das Honor 8 von Huawei, deren Zweitkamera mit einem Schwarz- Weiß- Sensor mit hoher Lichtempfindlichkeit ausgestattet ist, was Schlechtlichtaufnahmen begünstigen soll, und andererseits das G5 sowie das erst kürzlich enthüllte V20 von LG, deren Zweitkamera - ähnlich wie beim iPhone 7 Plus - Weitwinkelfotos aufnimmt.

Foto: Huawei
Foto: LG

Stereo- Lautsprecher: Erstmals im HTC One

Eine andere Neuerung, die Apple bei seiner iPhone- Präsentation hervorhob, sind die Stereo- Lautsprecher, mit denen das Apple- Smartphone nun besseren Klang produzieren soll. Aber auch hier ist nicht etwa Apple der Wegbereiter dieses Features, sondern HTC. Die Taiwanesen haben bereits in ihrem One M7 aus dem Jahr 2013 Stereoboxen eingebaut, waren also drei Jahre vor Apple dran.

Foto: HTC

09.09.2016, 07:00
der, krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum