Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 09:21
Foto: AVM

Fritzbox 4080: AVM bringt neuen Highspeed- Router

17.03.2015, 08:21
Der deutsche Router-Spezialist AVM hat auf der CeBIT in Hannover mehrere neue Router der beliebten Fritbox-Serie angekündigt. Das Highlight der Neuvorstellungen: Die Fritzbox 4080, die dank fortschrittlicher Antennentechnologie für Geschwindigkeiten von bis zu 2,5 Gigabit pro Sekunde im kabellosen Heimnetz sorgen soll.

Die Fritzbox 4080 kommt mit WLAN AC Wave 2 und nutzt mehrere Antennen (Multi- User- MIMO), um die enorm hohe Übertragungsgeschwindigkeit zu erreichen. Wie hoch die in der Praxis erzielbaren Geschwindigkeiten sind, hängt zwar in hohem Maße von den Gegebenheiten in der Wohnung des Router- Besitzers ab, der Turbo- Router dürfte laut einem "Golem"- Bericht  aber selbst über größere Distanzen Übertragungsraten von einem Gigabit pro Sekunde bereitstellen können.

Die Fritzbox 4080 ist laut Hersteller mit Kabel- , DSL- und Glasfasermodems kompatibel und verfügt über einen Gigabit- Port, über den das Modem angeschlossen wird. Verkabelte Netzwerkgeräte finden über vier Gigabit- Ports Anschluss an den Router, zusätzlich gibt's zwei USB- 3.0- Ports für Netzwerkspeicher und Telefoniefunktionen – konkret zwei analoge Telefonanschlüsse, eine DECT- Station und einen ISDN- Anschluss. Der pfeilschnelle Router hat seinen Preis: 250 Euro soll er kosten, wenn er im zweiten Halbjahr 2015 in den Handel kommt.

Kompakte 4020 und LTE- fähige 6820 kommen

Neben der Turbo- Fritzbox hat AVM noch das günstigere Modell 4020 angekündigt, das ebenfalls mit Kabel- , DSL- oder Glasfaseranschlüssen kompatibel ist, allerdings nur langsameres N- WLAN bietet. Das Gerät verfügt ebenfalls über vier Gigabit- Ports für Netzwerkgeräte und einen Gigabit- WAN- Port, hat im Gegensatz zur neuen Fritzbox 4080 allerdings nur einen USB- 2.0- Port. Die weniger leistungsfähigen Komponenten in der Fritzbox 4020 sorgen dafür, dass der Router in einem deutlich kompakteren Gehäuse Platz findet als der große Bruder. Angepeilter Kostenpunkt: 60 Euro.

Interessant für Nutzer, die keinen kabelgebundenen Internetanschluss haben, sondern auf LTE setzen: Im dritten Quartal will AVM die Fritzbox 6820 LTE veröffentlichen, mit der Nutzer mit bis zu 150 Megabit pro Sekunde über das Mobilfunknetz ans Internet angebunden werden. Lokal funkt der LTE- Router über N- WLAN, ein klassischer Netzwerkport ist ebenfalls vorhanden. Was der LTE- Router bei Markteinführung kosten wird, ist noch nicht bekannt.

17.03.2015, 08:21
der
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum