Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 04:44
Foto: © 2010 Photos.com, a division of Getty Images

Festplatten mit steigender Größe fehleranfälliger

09.12.2010, 14:28
Der gesteigerte Speicherbedarf durch Video-, Musik- und Bilddateien hat zu einem regelrechten Preisverfall bei Festplatten geführt. Kapazitäten von mehreren Tausend Gigabyte, also ein bis zwei Terabyte, sind mittlerweile fast schon Standard. Doch wer seine Daten auf immer größeren und schnelleren Festplatten speichert, riskiert diese eher zu verlieren, berichtet die französische Website "hardware.fr" unter Berufung auf Rücklaufquoten eines großen Händlers.

Für seine Auswertung hatte "hardware.fr" (siehe Infobox) direkten Zugriff auf die Datenbank eines nicht näher genannten Händlers, in der zwischen dem 1. Oktober 2009 und dem 1. April 2010 verkaufte und anschließend wegen Mängeln retournierte Festplatten gelistet sind.

Am zuverlässigsten sind demnach mit einer Rücknahmequote von lediglich 1,04 Prozent Modelle von Maxtor, gefolgt von Western Digital (1,5 Prozent), Seagate (2,13 Prozent), Samsung (2,47 Prozent) und dem japanischen Hersteller Hitachi (3,39 Prozent), dessen Festplatten in der Vorjahres- Auswertung der Website mit 0,92 Prozent noch den ersten Platz belegten.

Am besten schneidet im Bereich der 1- Terabyte- Festplatten die "DiamondMax 23" von Maxtor ab. Das Speichermedium der Seagate- Tochter kommt auf eine Rücknahmequote von 1,24 Prozent; das am wenigsten zuverlässige Modell, die "Deskstar 7K1000.B" von Hitachi, hingegen verbucht 5,76 Prozent der Rückläufe auf sich.

Ausfallquote steigt bei 2- TB- Modellen deutlich

Bei den Modellen mit zwei Terabyte Speicher steigt die Rücknahmequote deutlich an. Besonders schlecht erwischt es hierbei Western Digitals "Caviar Black WD2001FASS" mit 9,71 Prozent. Gleichzeitig hat Western Digital aber mit der "Caviar Green WD20EADS" auch die zuverlässigste (2,9 Prozent) Festplatte in diesem Bereich.

Die Auswertung zeige außerdem, dass Festplatten mit 7.200 Umdrehungen in der Minute weniger zuverlässig seien als Festplatten mit 5.400 oder 5.900 Umdrehungen. Sämtliche Daten, so die Empfehlung der Website, sollten daher weiterhin mittels Backup gesichert werden.

SSD von Intel am zuverlässigsten

Vergleichsweise sicher ist, wer eine SSD von Intel sein eigen nennt: Dessen Flashspeicher schneidet mit einer Ausfallquote von 0,6 Prozent nämlich besser ab als konventionelle Festplatten. Die Rücklaufquoten der anderen vier SSD- Hersteller (Corsair, Crucial, Kingston, OSZ) bewegen sich zwischen 2,17 und 2,93 Prozent.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum