Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.02.2017 - 10:52
Foto: Jens Schlueter/dapd

Dell gehört ab Ende des Monats wieder Michael Dell

02.10.2013, 09:15
Der Rückkauf des US-Computerherstellers Dell durch dessen Gründer Michael Dell kann nach Angaben des Unternehmens beginnen. Es seien "alle nötigen Genehmigungen" der zuständigen Behörden erteilt worden, teilte die Firma mit.

Das Geschäft, bei dem Michael Dell alle Anteile an dem Unternehmen übernehmen will, werde bis Ende Oktober abgeschlossen sein. Der Firmengründer will Dell von der Börse nehmen, um den Konzern in Ruhe zu sanieren und auf die geänderten Marktverhältnisse zu reagieren.

Übernahme fast 25 Milliarden Dollar schwer

Der geplante Deal hat ein Gesamtvolumen von fast 25 Milliarden Dollar (18,5 Milliarden Euro). Vorgesehen ist, dass Dell- Anteilseigner für jede Aktie 13,75 Dollar in bar bekommen. Außerdem wird eine Sonderdividende von 13 US- Cent pro Anteilsschein gezahlt.

Am 12. September hatten die Aktionäre des Unternehmens diesem Plan zugestimmt. Michael Dell hielt bisher rund 14 Prozent der Firmenanteile. Bei seiner Aktion wird er von der Investmentfirma Silver Lake unterstützt.

Investorenstreit vor Dell- Rückkauf

Der Entscheidung für den Rückkauf war ein bitterer Streit vorausgegangen. Insbesondere der Großaktionär Carl Icahn sperrte sich lange gegen den Plan, weil das Angebot in seinen Augen nicht dem Wert des Unternehmens entsprach.

Michael Dell hatte die Firma als Student in seinem Wohnheimzimmer an der University of Texas gegründet. Das Unternehmen, einst der weltgrößte PC- Hersteller, musste durch den Siegeszug der Smartphones und Tabletcomputer erhebliche Umsatzrückgänge verkraften. Michael Dell will nun abseits der Börse versuchen, das Unternehmen neu auszurichten, und sich insbesondere auf Firmenkunden konzentrieren.

02.10.2013, 09:15
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum