Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 05:38
Foto: AP/Screenshot YouTube

Apple plant "Raumschiff" für 12.000 Mitarbeiter

09.06.2011, 10:16
Apple-Chef Steve Jobs plant ein gigantisches "Raumschiff": Am Unternehmenssitz im kalifornischen Cupertino soll ein neues Bürogebäude für 12.000 Mitarbeiter entstehen. "Apple wächst wie Unkraut", sagte Jobs. Das Unternehmen müsse Bürogebäude in einem immer größeren Radius rund um die Zentrale anmieten. "Es ist klar, dass wir einen neuen Campus bauen müssen. Wir haben keinen Platz mehr."

Jobs stellte seine Pläne für den Neubau am Dienstag dem Gemeinderat von Cupertino vor, der die Präsentation des Apple- Chefs auf YouTube  veröffentlichte. Der Komplex erinnert in seinen Ausmaßen an das Pentagon, den Sitz des US- Verteidigungsministeriums. Der Apple- Campus soll aber kreisrund werden und große Glasflächen haben. Der riesige Innenhof wird bewaldet. "Es sieht so aus, als ob ein Raumschiff gelandet wäre", sagte Jobs. "Es gibt kein gerades Stück Glas an diesem Gebäude."

Der Bau wird vier Stockwerke hoch, ein Parkhaus frisst sich noch einmal vier Etagen in die Erde, drumherum entsteht eine Parklandschaft mit 6.000 Bäumen. Der Strom kommt aus einem eigenen Kraftwerk. "Wir wollen das beste Bürogebäude der Welt bauen", sagte Jobs, der lieber heute als morgen mit dem Bau beginnen würde. "Den ersten Spatenstich wollen wir nächstes Jahr tun und 2015 einziehen."

Der neue Campus soll unweit des alten entstehen, wo derzeit rund 2.600 Menschen arbeiten. Dieser alte Campus bleibe bestehen, sagte Jobs. Umziehen sollen die Mitarbeiter in den angemieteten Gebäuden in der Umgebung. Das Land für den Neubau hat Apple vom nicht weit entfernt sitzenden Computerkonzern Hewlett- Packard gekauft. An Mitgründer Bill Hewlett hat Jobs ganz besondere Jugenderinnerungen. "Er hat mir einen Ferienjob gegeben."

09.06.2011, 10:16
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum