Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
02.12.2016 - 21:52
Foto: google.com/nexus / Video: YouTube.com

Android 4.0 und Samsungs Galaxy Nexus präsentiert

19.10.2011, 09:09
Google und Samsung haben am Mittwoch gleich zwei Neuheiten präsentiert: Das Betriebssystem Android 4.0 sowie das damit betriebene Galaxy Nexus, den Nachfolger des mit Bestnoten bewerteten Galaxy S II. Android 4.0, "Ice Cream Sandwich" getauft, soll unter anderem volle Kontrolle über den Datenverbrauch jeder App, einen schnelleren Browser, bessere Text- und Spracheingabe sowie neue Foto-Optionen bieten. Das Smartphone ist voraussichtlich ab November erhältlich.

Android 4.0 ist für die Nutzung auf Smartphones und Tablets optimiert, daher wurde eine neue Schriftart eingeführt, wie Google in seinem offiziellen Blog  erklärt. Diese sei auf HD- Displays ausgelegt und bringe bessere Lesbarkeit. Hardware- Buttons dienen nun nicht mehr der Bedienung von Programmen, stattdessen setzt das neue Betriebssystem ganz auf für die jeweilige Anwendung angepasste Software- Buttons.

Multitasking bleibt auch bei "Ice Cream Sandwich" ein wichtiges Verkaufsargument. Der Überblick über die laufenden Applikationen soll nun einfacher sein, etwa indem der Nutzer die zuletzt verwendeten Apps mit einem Fingerdruck aufrufen kann. Wer über die Anwendungen den Überblick zu verlieren droht, kann seine Apps und Verknüpfungen nun in Ordnern gruppieren. Auch eine Favoriten- Leiste kann angelegt werden. Ebenfalls neu: Widgets können nun in ihrer Größe verändert werden.

Genaue Kostenkontrolle

Besonders interessant: Das neue Betriebssystem gibt dem Nutzer laut Google "vollständige Kontrolle" über den mobilen Datenverbrauch, sodass dieser leichter zu verstehen und zu verwalten sei. So kann in den Einstellungen nun genau verfolgt werden, wie viel Daten jede einzelne Applikation verbraucht. Nutzer können zudem Warnungen einrichten, wenn sie sich ihrem Datenlimit nähern, um Horrorrechnungen zu vermeiden. Auch das Abschalten kostenpflichtiger Datenverbindungen (also nicht WLAN) bei Überschreiten der selbst festgelegten Grenze ist nun möglich.

Schnellerer Browser, bessere Text- und Spracheingabe

Apropos Internet: Der Browser soll sich mehr wie sein Pendant auf dem Desktop anfühlen, schneller arbeiten und einen verbesserten Tab- Manager bieten. Lesezeichen können mit jenen des Google- Browsers Chrome abgeglichen werden. Gmail wurde ebenfalls für "Ice Cream Sandwich"- Geräte optimiert, so ist es nun etwa möglich, auch offline seine Nachrichten zu durchsuchen. Für sämtliche Schreibarbeiten verspricht Google eine verbesserte Texteingabe durch eine genauere Tastatur und Fehlerkorrektur. Dazu kommt eine neue Spracheingabe, mit der auch die Zeichensetzung diktiert werden kann.

"People App" für soziale Interaktion

Das Herzstück von Android 4.0 sei jedoch die soziale Interaktion, hält Google im Blog fest. Es gibt eine neue "People App", also eine Applikation zum Durchforsten der eigenen Kontakte. Darin sind sowohl hochauflösende Fotos als auch Updates aus sozialen Netzwerken zu finden - das Konzept erinnert an die Live- Kacheln von Microsofts Windows Phone.

NFC zum einfachen Austausch von Daten forciert

Der Konzern führt zudem "Android Beam" mit NFC- Technik (Near Field Communication) ein. Dabei reicht es, das Handy in kurzem Abstand an ein Lesegerät zu halten, um Informationen auszutauschen. NFC ist bereits in früheren Samsung- Geräten verwendet worden, konnte sich bisher allerdings nicht durchsetzen. Mit Android Beam können zwei Galaxy- Nexus- Besitzer nun ihre Handys aneinanderhalten, um etwa Websites, Videos, Landkarten oder Apps auszutauschen.

Entsperren durch Lächeln und mehr Foto- Spielereien

Neu mit dabei ist bei Android 4.0 außerdem "Face Unlock": Die Sperre des Handys wird via Gesichtserkennungssoftware aufgehoben, wenn der Besitzer es anlächelt. Auch die Kamerafunktionalität wurde erweitert, so gibt es nun einen Fotoeditor, eingebaute Gesichtserkennung für den Autofokus und Live- Effekte für witzige Bilder. Google verspricht zudem, dass zwischen dem Drücken des Aufnahme- Knopfes und dem tatsächlichen Foto keine Verzögerung entsteht.

Galaxy Nexus ebenfalls präsentiert

"Ice Cream Sandwich" wurde mit dem ebenfalls mit Spannung erwarteten Galaxy Nexus  von Samsung vorgestellt. Das neue Android- Flaggschiff kommt mit einem leicht gebogenen, 4,65 Zoll großen Super- AMOLED- Display daher, das mehr Ergonomie bringen soll. Es verfügt außerdem über einen 1,2- Gigahertz- Zweikernprozessor, ein Gigabyte RAM und wahlweise 16 oder 32 Gigabyte internen Speicher. Das Smartphone verfügt zudem über schnelles WLAN, Bluetooth 3.0, NFC sowie eine 5- Megapixel- Kamera auf der Rückseite und eine 1,3- Megapixel- Kamera an der Vorderseite. Mit Ersterer können neben Panoramafotos auch Videos in 1080p aufgenommen werden.

Das maximal 8,94 Millimeter dünne und 135 Gramm leichte Smartphone kommt in zwei Versionen - mit HSPA+ oder der neuen Mobilfunkgeneration LTE - auf den Markt. In Österreich soll das laut Samsung voraussichtlich Mitte bzw. Ende November der Fall sein. Den Preis gibt der Hersteller mit 679 Euro (ohne Vertrag) an.

19.10.2011, 09:09
bge
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum