Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 23:43
Foto: AMD

AMD greift Intels Core i7 mit neuer Top- CPU SR7 an

18.11.2016, 11:00

Der Intel- Rivale AMD führt seit Jahren ein Schattendasein neben dem Prozessor- Weltmarktführer: AMDs Prozessoren der FX- und A- Reihe konnten in puncto Leistung und Effizienz nicht so recht mit ihren Intel- Pendants mithalten. Im kommenden Jahr will der CPU- Hersteller, der Intel einst mit dem Athlon in Bedrängnis brachte, nun wieder mit dem großen Rivalen gleichziehen. Die "Zen"- Prozessoren sollen es richten. Nun wurden neue Details zum potenziellen Chip- Messias bei AMD bekannt.

Wie das Gaming- Magazin "Gamestar"  unter Berufung auf Quellen in China berichtet, scheint sich AMD recht sicher zu sein, mit seinen "Zen"- Chips mit Intel konkurrieren zu können. Sonst würden sich die Kalifornier bei der Namenswahl ihrer "Zen"- Prozessoren - der Codename der ersten Generation lautet "Summit Ridge" - nicht so stark an Intel orientieren.

SR7, SR5 und SR3 gegen Core i7, i5 und i3?

Insidern zufolge sollen die Chips nämlich die Namen SR7, SR5 und SR3 tragen - und damit klar zur Schau stellen, welchen Intel- Prozessor sie angreifen. Der voraussichtlich Anfang 2017 erscheinende SR7 mit acht Rechenkernen wird demnach der Herausforderer für Intels Top- Prozessor Core i7, Mitte 2017 soll mit dem SR5 ein Mittelklasse- Prozessor mit sechs Kernen als Rivale für den Core i5 erscheinen und Ende 2017 könnte dann der Vierkerner SR3 mit Intels Core i3 konkurrieren.

Den Berichten aus China zufolge dürfte AMD für seine Top- Prozessoren der SR7- Reihe ähnlich stolze Preise veranschlagen wie Intel. Das spricht dafür, dass sich der Prozessorhersteller recht sicher ist, dass seine neuen "Zen"- Chips bei der Leistung mit Intel mithalten können. Die neuen Prozessoren werden Mainboards mit dem neuen AM4- Sockel erfordern und können mit DDR4- RAM umgehen. Einen ersten Blick auf die neuen Chips gewährte AMD- Chefin Lisa Su im Juni auf der IT- Messe Computex.

Hier ein Video von AMDs großer "Zen"- Show:

18.11.2016, 11:00
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum