Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.07.2017 - 05:07
Foto: dapd / Video: YouTube.com

Amazon setzt auf neue Kindle- Fire- Modelle mit HD

06.09.2012, 21:05
Amazon-Chef Jeff Bezos (Bild) hat am Donnerstag im kalifornischen Santa Monica die neueste Hardware für das Weihnachtsgeschäft vorgestellt. Der Konzern greift Rivalen wie Apple und Google mit neuen Tablet-Modellen mit HD-Auflösung an, darunter zwei neue Flaggschiffe mit neun Zoll Bildschirmdiagonale. Amazon zufolge ist der Kindle Fire HD schneller und ausdauernder als die Konkurrenz. Ebenfalls neu ist ein Mitglied der E-Book-Reader-Familie Kindle, das sogenannte Paperwhite. Ein vorab von US-Medien vermutetes Smartphone wurde allerdings nicht präsentiert.

Das teurere der beiden Topmodelle der Amazon- Tablets mit neun Zoll hört auf den langen Namen "Kindle Fire HD 4G LTE Wireless" und bietet, wie der Name schon sagt, eine besonders schnelle Internetverbindung und HD- Aflösung mit 254 ppi. Für das Gerät mit 32 Gigabyte Speicherplatz werden denn aber auch stolze 500 US- Dollar (395 Euro) fällig, 250 MB Datenvolumen kosten pro Monat zusätzlich dazu 50 Dollar.

Wer auf den 4G- Internetzugang verzichten kann, erhält für 200 Dollar weniger mit dem Kindle Fire HD die WLAN- Ausgabe mit denselben Spezifikationen. Durch die Integration von Dualband- WLAN verspricht der Konzern wesentlich schnelleres Surfen, bis zu 41 Prozent schneller als auf Apples iPad sei man unterwegs, rechnete Bezos vor.

Amazon: Kindle Fire HD schneller und ausdauernder

Angetrieben werden beide HD- Modelle vom Prozesor OMAP 4470 von Texas Instruments, der Amazon zufolge schneller ist als ein Tegra- 3-Prozessor. Der Konzern greift damit vor allem das Google- Tablet Nexus 7, das ebenjenen Prozessor beinhaltet, frontal an. Dennoch halte der Akku länger durch als bei den Konkurrenten, so Amazon. Ebenfalls hochwertiger als im Nexus 7 mit Mono- Sound sind die im Kindle Fire HD integrierten Stereo- Lautsprecher, zudem ist eine HD- Kamera an der Frontseite enthalten. Ab 20. November sollen die beiden Neun- Zoll- Tablets in den USA erhältlich sein.

Auch Sieben- Zoll- Modell in HD- Auflösung

Ebenfalls neu ist ein Kindle Fire mit sieben Zoll in HD- Auflösung für 200 Dollar (158 Euro). Das alte Kindle- Fire- Modell soll weiter verkauft werden, der Preis sinkt aber von bisher 200 auf 160 Dollar (127 Euro).

Betriebssystem aufgemotzt

Das Betriebssystem Kindle Fire OS wurde für die HD- Modelle einer Frischzellenkur unterzogen, erklärte Amazon. So können nun mehrere Accounts angelegt werden und das OS beinhaltet zum Beispiel "Kindle FreeTime", ein Programm, mit dem bestimmte Aktivitäten beschränkt werden können. Darüber können Eltern etwa die Gaming- Zeit des Nachwuchses limitieren, das Lesen von E- Books aber unbegrenzt erlauben. Zudem warten die HD- Modelle mit einem verbesserten E- Mail- Client für die höhere Auflösung auf, auch die Facebook- und Skype- App wurden dafür angepasst.

Neuer E- Book- Reader mit verbesserter Auflösung

Ebenfalls eine Preissenkung - zumindest in den USA - hat Amazon für seinen E- Book- Reader Kindle angekündigt, dieser ist künftig für 70 statt 80 Dollar (55 statt 60 Euro) zu haben. Neuheiten werden hier aber nicht geboten.

Die finden sich stattdessen im Kindle Paperwhite, dem neuesten Mitglied der E- Book- Reader- Familie Amazons. Es hat eine 25 Prozent verbesserte Auflösung von nunmehr 212 ppi, was für mehr Kontrast und damit bessere Lesbarkeit sorgen soll. Zudem gibt es eine integrierte Beleuchtung für das Lesen im Dunkeln. Das Paperwhite kann sich mit der Amazon- Bibliothek verbinden, Käufer erhalten außerdem kostenlosen Speicherplatz in Amazons Cloud- Dienst. Der Akku soll bis zu acht Wochen lang halten, kosten wird das Gerät 120 Dollar (95) bzw. 180 Dollar (142 Euro) für die 3G- fähige Version. Es ist ab 1. Oktober in den USA erhältlich.

Weiterhin kein Kindle Fire in Österreich

Zumindest vorerst werden die neuen Tablet- und E- Book- Reader- Modelle nicht nach Österreich kommen. Bisher sind hierzulande lediglich Kindle, Kindle Touch und Kindle Keyboard 3G zu haben. In Deutschland hingegen sind Kindle Fire und Kindle Fire HD erstmals zu haben, sie werden jedoch nicht nach Österreich geliefert. Das Nutzungserlebnis wäre hierzulande ohnehin eingeschränkt, sind doch hier Apps aus dem Amazon App Store nicht herunterladbar.

06.09.2012, 21:05
bge
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum