Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 00:09
Foto: YouTube.com / Video: YouTube.com

22- Jährige bekam neue Schädeldecke aus 3D- Drucker

27.03.2014, 10:21
Holländischen Chirurgen der Universitätsklinik Utrecht ist es dank 3D-Drucktechnologie gelungen, eine komplette Schädeldecke zu ersetzen. In einer 23-stündigen Operation haben die Ärzte einer Frau ihre durch eine seltene Krankheit deformierte Schädeldecke abgenommen und sie durch die Kunststoffprothese ersetzt. Den Ärzten zufolge ist es das erste Mal, dass ein derartiger Eingriff gelungen ist. Der Patientin geht es mit dem Kunststoff im Kopf bereits besser als mit dem Original. Das oben zu sehende Video – Menschen, die kein Blut sehen können, sollten es sich nicht ansehen – zeigt die Operation am offenen Hirn.

Eine extrem seltene Krankheit, durch welche die Schädeldecke der 22- jährigen Patienten weit dicker als bei gesunden Menschen war, hat den Eingriff notwendig gemacht. Wie das IT- Portal "CNET"  berichtet, war der Schädelknochen der Holländerin – sie litt mutmaßlich unter dem Engelmann- Syndrom  – drei Mal so dick wie normal. Dadurch drückte der Knochen auf das Gehirn der jungen Frau, was letztlich zu unerträglichen Kopfschmerzen und sogar zum Verlust der Sehkraft führte. Erst durch die vor drei Monaten durchgeführte Operation konnte ihr geholfen werden.

Patientin bereits wieder völlig gesund

"Die Patientin hat ihre Sehkraft komplett wiedererlangt, ist symptomfrei, arbeitet wieder und es ist fast unmöglich zu erkennen, dass sie eine Operation hatte", freut sich Chefneurologe Ben Verweij über den gelungenen Eingriff, der ohne die Hilfe eines australischen 3D- Druckdienstleisters so nicht möglich gewesen wäre. Bevor Prothesen wie jene, die in den Kopf der Holländerin verpflanzt wurde, verfügbar waren, war man nämlich auf in mühevoller Handarbeit hergestellte Prothesen aus einem Spezialzement angewiesen, die laut Verweij weit entfernt davon waren, perfekt zu sein.

OP erst durch präzisen 3D- Druck möglich

"Mit dem 3D- Drucker können wir die perfekte Größe herstellen. Das hat nicht nur große kosmetische Vorteile, sondern die Hirnfunktion der Patienten erholt sich oft auch besser als mit der alten Methode", so der Neurologe. Zudem habe man mit der alten Methode immer nur Teile eines Schädels ausgebessert. Der Austausch einer kompletten Schädeldecke sei damit nie gelungen. Die jetzt verpflanzte Plastikschädeldecke aus dem 3D- Drucker ist den Ärzten zufolge somit die erste jemals erfolgreich in einen Menschen verpflanzte komplette künstliche Schädeldecke.

27.03.2014, 10:21
der
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum